Sparbatze: die moderne Schweizer Altersvorsorge

Das Startup setzt auf KMU Digitalisierung bei der Betriebssoftware

Die Altersvorsorge ist für Schweizerinnen und Schweizer ein wichtiges Thema. Die 3. Säule oder auch Säule 3a ist die freiwillige private Altersvorsorge. Sie ermöglicht eine individuelle und steuerbegünstigte zusätzliche Vorsorge für Erwerbstätige. Das Startup Sparbatze setzt hier an und bietet seinen Kundinnen und Kunden eine individuelle und digitale Altersvorsorge mit attraktiven Zusatzleistungen. Die Idee dahinter ist, die Altersvorsorge so modern, flexibel und unkompliziert zu gestalten wie möglich.

Das Angebot von Sparbatze: individuelle Altersvorsorge

Die Kundin oder der Kunde kann ein neues Konto eröffnen oder bestehende Anlagen transferieren und entscheidet selbst, wie viel und wo sie oder er investieren möchte. Das Vermögen wird professionell verwaltet. Sämtliche Funktionen sind digital zum Beispiel über das Smartphone verfügbar und zu bedienen. Sparbatze verspricht tiefe, transparente Gebühren, einfache und innovative Lösungen, Sicherheit und einen individuell angepassten Service. Sparbatze soll eine zeitgemässe Altersvorsorge für die moderne Schweizerin und den modernen Schweizer sein. Zudem Punktet Sparbatze mit kostenlosen Zusatzdienstleistungen wie der kostenlosen Steuererklärung.

Sparen und in wichtige Anliegen investieren

Alle, die selbst entscheiden möchten, wo sie investieren, sind bei Sparbatze genau richtig. Hier wird den Kundinnen und Kunden die Wahl geboten, wo ihr sie ihr Geld anlegen möchten. Es kann aus den verschiedensten Investmentthemen ausgesucht werden: Digitalisierung, Gesundheit, Greentech, aber auch Green Bonds oder soziale Entwicklungsziele und weitere. Mit seinem Angebot konnte Sparbatze gleich drei prominente Damen, namentlich Stephanie Berger, Melanie Winiger und Sarah Meier, als Werbegesichter gewinnen. Diese freuen sich unter anderem auch sehr, dass die Möglichkeit besteht, über Sparbatze in das Thema Gleichberechtigung zu investieren.

Das digitale Angebot braucht digitale Lösungen

Das Angebot soll für die Kundinnen und Kunden digital und unkompliziert sein. Um dieses Unterfangen umzusetzen, brauchte das junge Unternehmen eine Software zum Betrieb des Unternehmens und management der Kunden mittels einem starken CRM. Es sollte gleichzeitig modern, flexibel, digital und unkompliziert sein wie die Sparbatzen Lösung selber. Was an der Oberfläche so simpel wie möglich sein muss, hat im Hintergrund eine grosse Menge an Kundendaten und Anfragen zu verarbeiten. Zugleich gilt es darauf zu achten Kostengünstig und Skalierbar zu sein mit der Betriebssoftware. Aber auch die Datensicherheit ist ein weiteres wichtiges Thema, da hier sensible Kundendaten verarbeitet werden müssen.

Unterstützung von KMU Digitalisierung

KMU Digitalisierung unterstützte Sparbatze bei der Umsetzung und Nutzung der Betriebssoftware. Dabei setzt KMU Digitalisierung vorwiegend auf Zoho CRM, mit dem man schon viele gute Erfahrungen gemacht hat. Das All-in-One Tool ermöglicht zusätzlich zum CRM eine Vielzahl weiterer Funktionen, die alle optimal aufeinander abgestimmt und integriert sind. Als Startup brauchte Sparbatze ein schlankes, aber auf jeden Fall skalierbares CRM, das nicht nur Daten von aktuellen Kundinnen und Kunden verwaltet, sondern auch Wachstum unterstützt.

Warum Zoho CRM eingesetzt wurde

Heute nutzen Zoho CRM bereits über 40 Millionen Kunden weltweit in 180 Ländern und über 3’000 Unternehmen aus der Schweiz. Es ist die weltweit führende Software für Kundenbeziehungsmanagement, sagen die Nutzer gemäss einer Studie des PCMag. Zoho ist direkt mit diversen anderen Funktionen verknüpft und ermöglicht einen einfachen Import wie auch Export der Daten. Mit Zoho Desk wurde zudem ein First Level Support mit eingebaut, um möglichst unkompliziert mit der Kundschaft kommunizieren zu können. Die Kommunikation mit den Kundinnen und Kunden kann über die verschiedensten Kommunikationskanäle wie Telefon, E-Mail oder Live-Chat erfolgen und ist direkt mit der Datenbank verknüpft. Das spart Zeit und das mühsame Transferieren von Daten.

Diverse Funktionen begünstigen Wachstum

Zoho verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, die einem modernen Unternehmen nicht nur den Start vereinfachen, sondern auch zukünftiges Wachstum begünstigen. Die Automatisierung von Prozessen spart viel Zeit. Es ermöglicht, dass KMU sich verstärkt ihren Kernaufgaben widmen können und nicht zu viel Ressourcen für das Datenmanagement brauchen. Zoho bietet zudem eine Vielzahl von Tools zur Analyse. Es ermöglicht das einfache Erstellen von Berichten und Diagrammen. Dadurch können KPIs stets im Blick behalten und Anomalien rechtzeitig erkannt werden. So kann das Unternehmen zum Beispiel Wachstum dokumentieren oder auch erklären, warum vielleicht in einem bestimmten Bereich Einsparungen nötig sind.

PS: Die CRM Lösung ist sogar noch günstiger als Stephanie Berger….

 

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *