Voiced by Amazon Polly

2020 hat einiges bewirkt und angestossen, so wurden wir durch Quarantänen und Lockdowns dazu gezwungen unsere Konversation und Aktivität in nur virtuelle Räume zu verlagern. Dadurch wurden mehr den je Leute in Richtung soziale Medien drängte, jedoch gab es bereits vorher 3,8 Milliarden Social-Media-Stammgäste in verschiedenen Netzwerken – das ist mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung. Und diese Zahl wird in absehbarer Zeit nicht sinken. Die Menschen haben sich ihr Leben online eingerichtet, und viele von ihnen haben jetzt auch ihre Arbeit mitgenommen. Was früher nur digitale Nomaden pflegten, ist heute Alltag für viele und viele schätzen es. In diesem Artikel sprechen wir über die Nutzung von Social Media Tools in dezentralen Teams und die neusten Zoho Social Features, welche im Februar 2021 erschienen.

Zusammenarbeit bei der Bewirtschaftung von Social Media’s

Der rasche Übergang zur Remote-Arbeit von einer Büroumgebung aus wird eine Herausforderung darstellen und es kann schwierig sein, sich an diesen Lebensstil anzupassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie ein Marketingteam sind, das viel miteinander zusammenarbeitet und in der Praxis häufige Sitzungen und Diskussionen abhalten, um an Ideen zu arbeiten.

Seien wir ehrlich, es sind nicht nur Gespräche an der Kaffeemaschine, die wir im Moment vielleicht verpassen. Es sind auch die unerwarteten kreativen Ideen, die sich aus vielen dieser Diskussionen ergeben, und das Zeichenbrett, auf dem manchmal geniale Ideen entstehen, wenn man persönlich zusammenarbeitet.

Wir waren vor einem Monat dabei, als wir beschlossen, in die Ferne zu gehen. Aber wir fanden schnell heraus, wie wir uns an diesen neuen Arbeitsstil anpassen konnten, denn wir lernten, Ideen um virtuelle Treffpunkte herum aufzubauen und Marketingstrategien von überall her zu entwickeln. Schließlich mussten wir den Anforderungen dieser neuen Arbeitsroutine noch gerecht werden. Es gab noch Projekte zu planen, Blogs zu schreiben und Strategien zu entwickeln. Deshalb dachten wir, dass wir einige unserer Lektionen heute hier teilen würden. Hier sind ein paar Tipps von uns, wie sich Ihre Social-Media-Strategien und Ihr Markenmarketing neu ausrichten können, um den Anforderungen des aktuellen Szenarios gerecht zu werden.

Richten Sie neue Arbeitsstrukturen ein:

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Team organisieren und eine Strategie haben, nachdem Sie mögliche Hindernisse für Ihr Social-Media-Marketing in den kommenden Monaten analysiert haben. Aber bevor Sie sich in all das vertiefen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass jeder Übergang Zeit braucht, um sich anzupassen, daher ist es besser, sich keine hochgesteckten Ziele zu setzen. Wenn Ihr Team nicht daran gewöhnt ist, aus der Ferne zu arbeiten, wird die Produktivität eine Herausforderung sein, und es ist wichtig, dass sich jeder Zeit nimmt und sich an den neuen Ablauf gewöhnt. Gewöhnen Sie sich zunächst an eine Routine, dann suchen Sie nach Werkzeugen, die Ihrem Team die Arbeit und Zusammenarbeit erleichtern können, und dann können Sie Ihren Prozess beginnen.

Beobachten Sie die Landschaft:

Die Social-Media-Landschaft ist dynamisch, aber im Moment ist sie noch unbeständiger als sonst. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, immer auf dem Laufenden zu sein und die Augen offen zu halten. Sind Ihre Zuhörer mit den Geschehnissen im Einklang? Brauchen sie mehr Unterstützung? Stehen sie bei der Führung ihrer Geschäfte vor Hindernissen? Treten Sie einen Schritt zurück und beurteilen Sie, wie Sie Ihre Aufgaben im Bereich der sozialen Medien priorisieren können, nachdem Sie berücksichtigt haben, was mit Ihrem Kernpublikum geschieht. Das richtige Social Media Tool kann helfen

social media monitoring

Überwachung sozialer Medien

 

Verwenden Sie ein Social Media Tool, mit dem Sie mehrere Feeds überwachen können.

Schließlich existiert Ihre soziale Strategie für Ihr Kernpublikum, und deshalb ist es wichtig, dass Sie deren Kontexte berücksichtigen und gleichzeitig all die unvorhersehbaren Veränderungen einplanen, die mit der Krise einhergehen. Fangen Sie klein an, beobachten Sie, was passiert, und setzen Sie darauf aufbauend erreichbare Social-Media-Ziele.

Bleiben Sie so oft wie möglich in Kontakt:

Halten Sie regelmäßige Treffen und Anrufe mit Ihrem Team ab, um über Social-Media-Trends, Inhaltsideen und Strategien zu sprechen, die Ihren Kunden helfen sollen, Ihre sozialen Plattformen gerade jetzt zu nutzen. Sie können bestimmte Wochentage festlegen: z.B. montags und mittwochs kann Ihr Team Anrufe für Arbeitsaktualisierungen nachholen, während Sie freitags informelle Gespräche führen und sich über das Leben und die Routine informieren können.

Für größere Teams sind Videokonferenzen besser geeignet. Dokumentieren Sie Ihre Arbeit und Ihre Ideen für verschiedene Netzwerke und arbeiten Sie auf einer gemeinsamen Plattform zusammen, um Genehmigungen nahtlos zu erledigen. Achten Sie auch darauf, ein Schreibwerkzeug zu verwenden, mit dem Sie Ihre Arbeit in Echtzeit überprüfen können, ohne die Online-Sicherheit Ihres Teams zu gefährden. Das richtige Social Media Tool unterstützt Sie dabei.

collaboration social media marketing

Zusammenarbeit im Social Media Tool im Marketing Team

 

Überprüfen Sie Ihre Inhaltspipeline:

Dies bringt uns zu einem wichtigen Punkt: Sie müssen Ihre Content-Pipeline überprüfen, nicht nur, um einen aktiven Social-Media-Kalender zu führen, sondern auch, ob sie für das aktuelle Klima relevant und sensibel ist. Sie wollen nicht, dass ein schlecht getimter Tweet die Online-Nutzerbasis beleidigt. Überprüfen Sie alle Ihre geplanten Inhalte und Anzeigen, um zu sehen, ob es Inhalte gibt, die ausgemerzt oder angepasst werden müssen, damit sie richtig gelesen werden und relevant für die Bedürfnisse des Publikums bleiben.

Nehmen Sie Ihre Veranstaltungen online:

Wenn Marketing-Veranstaltungen abgesagt werden, prüfen Sie die Durchführbarkeit der Teilnahme an oder der Durchführung von Online-Veranstaltungen für die Markenbildung und Lead-Generierung mit Ihrem Team. Es stehen auch eine Reihe von Tools zur Verfügung, mit denen Sie Online-Präsentationen und Webinare veranstalten können, wenn Ihr Budget für Veranstaltungen nicht ausreicht. Sie können diese nicht nur in sozialen Medien umfassend bewerben, sondern sie auch als Plattform nutzen, um Veranstaltungen wie Frage-und-Antwort-Sitzungen, Instagram-Lives und Twitter-Chats zu veranstalten, um in dieser schwierigen Zeit mit Ihrer Gemeinde zu interagieren und in Kontakt zu bleiben. Erstellen Sie einen regelmäßigen Zeitplan für Ihre Online-Sitzungen, der sich mit Ihrem inhaltlichen Zeitplan ergänzt.

Persönliche Social-Media-Beziehungen zahlen sich aus:

Auch wenn Sie nicht über die Bandbreite verfügen, um Massenkampagnen per E-Mail zu versenden, sollten Sie Ihre sozialen Medien nachverfolgen und sich über sie informieren. Unabhängig davon, ob es sich um treue Kunden oder langjährige Anhänger handelt, lassen Sie ihnen eine Notiz zukommen, in der Sie sie überprüfen und Hilfe anbieten. Finden Sie Ihre Top-Fans und erreichen Sie sie!

Lernen Sie Ihre Top-Fans in den Social’s kennen

Eine persönliche Betreuung oder ein besonderes Zugeständnis in dieser Krise kann für sie einen langen Weg bedeuten, um das Vertrauen in Ihre Marke zu gewinnen und bei Ihnen zu bleiben. Auch wenn es vielleicht nicht die profitabelste Strategie ist, die es gibt, ist es wichtig, die aktuelle Situation zu erkennen und sich darauf einzustellen, anstatt wie üblich weiterzumachen.

Zoho Social das Social Media Tool, erleichtert die Zusammenarbeit und das versenden von Nachrichten in den sozialen Medien. Lernen Sie Zoho Social kennen und schätzen. Die echte und volle Power, lernen Sie kennen durch die Nutzung von Zoho Social in Verbindung mit Zoho CRM. Denn so sehen Sie in Ihrem CRM wer, was gepostet hat über Ihr Unternehmen und Sie können eine noch persönlichere und bessere Verbindung aufbauen.

Übrigens:

Zoho Social wurde im Februar 2020 zum “Gartner Peer Insights Customer’s Choice for Social Marketing Management” ernannt

Das Team von Zoho Social war entsprechend stolz darauf, vor einem Jahr bekannt geben zu können, als “Gartner Peer Insights Customer’s Choice for Social Marketing Management” ausgezeichnet zu werden. “Wir bei Zoho Social sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, da das Feedback unserer Kunden und der Gemeinschaft weiterhin unser Produkt und unsere Dienstleistungen prägt.” liesen Sie verlauten.

Laut Gartner ist “The Gartner Peer Insights Customer’s Choice” eine Anerkennung der Anbieter in diesem Markt durch verifizierte Endnutzerexperten. Um eine faire Bewertung zu gewährleisten, hält Gartner strenge Kriterien für die Anerkennung von Anbietern mit einer hohen Kundenzufriedenheitsrate aufrecht.

Hier sind einige Auszüge von Kunden, die zu dieser Auszeichnung beigetragen haben:

Insgesamt

One Stop Solution For Social Media Management” – Direktor Vertrieb & Marketing in der Dienstleistungsbranche

Außergewöhnliches Produktangebot effektives und leistungsfähiges Social Media Management” – Systemadministrator in der Dienstleistungsbranche

Zoho Social, das ideale Werkzeug zur Verwaltung und Steuerung mehrerer sozialer Kanäle“. – Globaler Kundenbetreuer in der Medienindustrie

Soziale Überwachung und Analytik

Die perfekte Art, den Verkehr zu überwachen.” – Finanzberater in der Finanzindustrie

Ausgezeichnetes Social-Media-Management-Tool, ausgezeichneter visueller Publikumsbericht” – SEO-Junior und Analytik in der Bildungsbranche

Fortlaufende Überwachung jedes sozialen Netzwerks” – Berater in der verarbeitenden Industrie

Lesen Sie hier weitere Rezensionen für Zoho Social.

Gartner Peer Insights Kundenwahl stellt die subjektive Meinung einzelner Endbenutzer-Bewertungen, Ratings und Daten dar, die anhand einer dokumentierten Methodik angewendet werden; sie stellen weder die Ansichten von Gartner oder seinen Partnern dar, noch stellen sie eine Befürwortung durch Gartner dar.

Erweitern Sie Ihren Social-Media-Marketing-Horizont – Begrüßen Sie das neue Zoho Social

Zur Feier des 6-jährigen Bestehens von Zoho Social präsentiert Zoho den bisher größtes Release bei dieser Applikation! Wir stellen Ihnen das neue Zoho Social, das Social Media Tool vor, das ein breites Spektrum an Funktionalitäten umfasst – mit einer Vielzahl neuer Funktionen und Integrationen, die Ihre Social-Media-Marketing-Strategie aufwerten werden.

Das ist richtig – mit diesem Update fahrt Zoho die großen Geschütze auf! Von brandneuen Kanalintegrationen wie YouTube bis hin zu stark nachgefragten Funktionen wie Inhaltsfreigaben und allem dazwischen.

Also ohne Umschweife, das Wichtigste zuerst…

Lassen Sie uns über Video-Marketing sprechen

Video ist der Inhalt des Jetzt, und die Skalierung Ihrer Video-Marketing-Bemühungen ist eine hohe Priorität in der Marketing-verse. Lernen Sie unseren neuesten Integrationspartner kennen, der Sie bei diesem Vorhaben unterstützt – YouTube!

So viele Unternehmen unterhalten heute eine YouTube-Präsenz, um ihre Produkte zu präsentieren, ihre Inhalte quer zu posten, ihre Kundenreferenzen vorzustellen und ihre Videomarketing-Bemühungen zu erweitern.

Mit Zoho Social können Sie jetzt Videoinhalte direkt auf Ihren YouTube-Kanälen veröffentlichen und planen, die Leistung für jedes Video verfolgen und auf Interaktionen in Echtzeit reagieren.

youtube-social-media-publishing

Neuer Kanal bei Zoho Social: Veröffentlichen & planen Sie Ihre YouTube-Kanäle.

Darüber hinaus können Sie Ihre YouTube-Aktivitäten überwachen – alle Ihre Likes, Playlists usw. mit speziellen Überwachungsspalten. Sie können die Leistung Ihres Kanals mit einem robusten Satz von YouTube-Berichten und -Analysen verfolgen. Dies deckt alles ab, von Zuschauerstatistiken, meistgesehenen Inhalten und sogar granulare Informationen wie die Anzahl der Minuten, die Sie mit dem Betrachten Ihrer Videoinhalte verbringen.

Und wenn Sie schon dabei sind, können Sie Statistiken wie Follower-Wachstum, Engagement und demografische Daten des Publikums überprüfen. Vergessen Sie nicht: Sie können Ihre YouTube-Performance-Berichte planen, exportieren oder mit Ihrem Team und Ihren Kunden teilen – ganz einfach!

Hier ist ein weiteres kleines, aber notwendiges Upgrade für Ihre Videos: In Zoho Social können Sie jetzt beim Veröffentlichen ein benutzerdefiniertes Video-Miniaturbild für Ihre Inhalte festlegen. Mit der Funktion für benutzerdefinierte Miniaturbilder können Sie ein Miniaturbild aus den Videorahmen auswählen oder die Miniaturbildvorschläge von Zoho Social verwenden.

Wählen Sie einen Frame Ihrer Wahl aus, der als Miniaturvorschau für jeden Video-Upload angezeigt werden soll.

customize-video-thumbnail-zoho-social

Sie können auch ein Bild oder ein Design Ihrer Wahl hochladen, um es als Videominiaturbild hinzuzufügen.

Bauen Sie den Fluss Ihres Teams auf

Die Straffung Ihres Content-Workflows ist jetzt viel einfacher geworden. Mit den neuen Content Approvals und Workflow-Funktionen können Sie jetzt besser mit Ihrem Team zusammenarbeiten, um Inhalte in einer strukturierten Pipeline zu bewegen. Sie können dies tun, indem Sie Ihr eigenes Genehmigungssystem einrichten und Ihre Veröffentlichungsroutine für soziale Medien optimieren.

social-media-approval-system

Senden Sie Entwürfe zur Überprüfung durch die Genehmiger und zeigen Sie sie im Dashboard für die Inhaltsgenehmigung an.

Mit dem Dashboard “Genehmigungen” können Sie bestimmte Teammitglieder als Genehmigende zuweisen, um Entwürfe zu moderieren und zu veröffentlichen, und einige Teammitglieder als Herausgeber oder Mitwirkende zuweisen, die Entwürfe erstellen und zur Genehmigung senden können. Auf diese Weise können Teams eine größere redaktionelle Kontrolle über die Inhalte haben, die veröffentlicht werden.

Über die Grundlagen des Publizierens hinausgehen

Publishing ist das Herzstück jeder Social-Media-Marketingstrategie. Mit diesem Update haben wir genug Tools und Mikroverbesserungen hinzugefügt, um unser Dashboard in ein Publishing-Schweizer-Messer zu verwandeln! Diese Funktionen helfen Ihnen dabei, täglich frische Inhalte zu kuratieren, Ihre Beiträge zu optimieren und ihre Reichweite zu erhöhen.

Wenn Sie sich gefragt haben, welche Kanäle die meisten Aufrufe für Ihre URLs bringen, hilft Ihnen diese Funktion bei der Beantwortung dieser Frage. Durch das Anhängen von UTM-Parametern an die Links, die Sie vom Zoho Social Media Tool aus veröffentlichen, können Sie Tracker einrichten, um Ihren sozialen Traffic zu überwachen. Sie können nun UTM-Parameter direkt in Zoho Social definieren, um eine Aufschlüsselung des Engagements von jeder Quelle zu erhalten. Anschließend können Sie diese Parameter mit einem Analysetool wie Google Analytics analysieren.

utm-parameters-zoho-social

Fügen Sie UTM-Tracker zu Ihren Links hinzu, indem Sie die gewünschten Parameter einstellen.

Jeder, der sich mit Social Media Marketing auskennt, weiß um den Wert des ersten Kommentars auf Instagram. Es ist der Ort, an dem Sie alle Details, die Hashtags und die zusätzlichen Informationen, mit denen Sie Ihre Bildunterschrift nicht überfüllen können, einfügen. Auf Zoho Social können Sie jetzt einen ersten Kommentar zu Ihrem Instagram-Post vorladen und ihn zusammen mit Ihrem Post selbst planen. Sie können das direkt vom Veröffentlichungsfenster aus tun, wo die ganze Aktion stattfindet.

Indem Sie relevante Keywords und Hashtags in Ihrem ersten Instagram-Kommentar hinzufügen, können Sie die Reichweite eines Posts optimieren, damit er in der Instagram-Suche angezeigt und auf der Explore-Seite entdeckt wird.

add-first-comment-instagram

Laden Sie einen ersten Instagram-Kommentar zusammen mit Ihrem Beitrag vor.

Sehen Sie auf der Registerkarte Monitor etwas, das Sie retweeten möchten? Verwenden Sie nun die Option Retweet-Planung, um einen Tweet für einen späteren Zeitpunkt zu planen. Auf diese Weise können Sie Ihre Posts zeitlich verteilen und den Feed nicht spammen. Erhöhen Sie die Aufmerksamkeit auf Ihre Retweets, indem Sie sie für die beste Zeit des Tages planen, um mehr Engagement zu erhalten.

schedule-retweet-zoho-social

Planen Sie Retweets aus den Monitorspalten und anderen Stellen in Zoho Social.

Power-up Content Management

Wir wissen, dass es nicht immer einfach ist, Inhalte zu verwalten, wenn Sie ein Team sind, das sich um soziale Medien kümmert. Mit diesem Update wollen wir nicht nur Funktionen präsentieren, die Ihr Content Marketing skalieren, sondern auch Tools, die Ihr gesamtes Team unterstützen können.

Holen Sie sich alle Inhalte Ihrer Lieblingswebseiten direkt in Ihr RSS-Feed-Postfach auf Zoho Social. Fügen Sie Ihre Lieblingswebsites als separate Feeds hinzu und schalten Sie zwischen ihnen um, um Artikelausschnitte zu lesen. Sie können Inhalte aus den RSS-Feeds jederzeit kuratieren. Von diesem Bereich aus können Sie Artikel mit Ihrem Social-Media-Publikum teilen, indem Sie sie veröffentlichen oder für einen späteren Zeitpunkt planen. Auf diese Weise können Sie alle abonnierten Inhalte von einem Ort aus entdecken, lesen und verwalten und Ihren Puffer an Inhalten erweitern.

rss-feeds-zoho-social

Abonnieren Sie RSS-Feeds, um einen stetigen Strom von Inhalten zum Lesen und Weitergeben zu generieren.

Es spielt keine Rolle, von wo aus Sie arbeiten oder welches Gerät Sie verwenden – Zoho Social enthält jetzt eine Medienbibliothek, die als Content-Repository für Sie und Ihr Team dient. Speichern Sie Ihre Marken-Assets und Marketing-Inhalte wie Videos, Bilder, GIFs usw., um sie jederzeit verwenden zu können. Sie können Ihrer Mediathek Inhalte von Ihren Geräten oder aus unserer Reihe integrierter Cloud-Dienste hinzufügen.

media-library-zoho-social

Greifen Sie auf alle Ihre zuvor hochgeladenen und veröffentlichten Bilder in einer integrierten Medienbibliothek zu.

Greifen Sie auf Ihre Medien aus einer Reihe von Cloud-Plattformen wie Zoho WorkDrive, Google Drive, DropBox usw. zu, direkt vom Zoho Social-Publisher aus. Mit unserem neuen Cloud-Picker-Tool können Sie jetzt von Zoho Social aus auf Ihre Ressourcen zugreifen, indem Sie Ihre Marke einfach mit Ihren Cloud-Diensten verbinden.

cloud-picker-zoho-social

Verwenden Sie die Option “Cloud Picker”, um auf Ihre Medien in der Cloud zuzugreifen.

Leads von LinkedIn ansprechen

Mit der neuen LinkedIn Lead Ads-Integration können Sie jetzt auf Zoho Social so viel mehr mit LinkedIn machen. Eine nützliche Ergänzung zu Ihrem Dashboard, die Ihnen helfen kann, alle Leads zu verwalten, die von Ihren LinkedIn-Lead-Formularen erfasst wurden.

linkedin-lead-forms-zoho-social

Synchronisieren Sie Ihre LinkedIn-Lead-Formulare mit Zoho Social, um Ihre Leads zu erfassen.

Mit LinkedIn Lead Ads können Sie gezielte Inhalte für Fachleute und bestimmte Branchenangehörige bewerben und mehr Kontaktinformationen über Lead-Formulare sammeln. Mit Zoho Social können diese Daten nahtlos erfasst und analysiert werden. Lead-Details können auch über Zoho Social mit Ihrem Zoho CRM Sales Dashboard synchronisiert werden, indem Formularfelder zugeordnet werden.

Smarter kuratieren mit zShare

Bisher konnten Sie unsere kostenlose Browser-Erweiterung zShare verwenden, um Texte, Links und Bilder von besuchten Websites zu teilen. Mit ein paar nützlichen Anpassungen ist zShare jetzt in der Lage, Ihre Content-Kuration viel schneller und einfacher zu machen. So geht‘s:

zShare mit Google

Holen Sie mehr aus Ihren Google-Suchen heraus mit der zShare-Browsererweiterung. Wenn Sie eine beliebige Google-Suche starten, schlägt die zShare-Schaltfläche verwandte Keywords und Nutzerergebnisse aus Twitter vor, die Sie sich ansehen können.

zShare-integration-with-google

 

zShare mit Twitter

Wenn Sie die Twitter-Web-App durchsuchen und einen Tweet finden, den Sie teilen möchten, können Sie ihn jetzt direkt teilen oder als Retweet für später planen. Sie können dies tun, indem Sie auf die zShare-Schaltfläche klicken, die unterhalb des Tweets angezeigt wird.

zshare-button-on-twitter

Die zShare-Schaltfläche auf Twitter öffnet ein Menü, um entweder einen Retweet zu planen oder über Zoho Social zu teilen.

zShare mit Facebook

Sie sehen einen interessanten Inhalt auf Facebook, den Sie gerne in Ihren Netzwerken teilen möchten? Klicken Sie einfach auf die zShare-Schaltfläche unter dem Beitrag, um ihn direkt zu veröffentlichen oder über Zoho Social zu planen.

Mit der zShare-Schaltfläche auf Facebook können Sie einen Beitrag über Zoho Social für alle Ihre Kanäle freigeben.

Wenn Sie bereits Zoho Social verwenden, können Sie die zShare-Erweiterung von hier herunterladen.

Wir hoffen, Ihnen gefällt, was Sie hier sehen. Probieren Sie das neue Dashboard doch einfach mal aus und machen Sie sich ein Bild davon! Wir freuen uns mehr von Ihren Erfahrungen zu erfahren.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.