Site icon KMU Digitalisierung

Digitalisierung im Handwerk: 6 Ansätze, die sich lohnen

Digitalisierung KMU Digitalisierung Schweiz

Wood industry technician working on digital tablet

Das Handwerk gehört zu den ältesten Industriezweigen. Schon in der frühen Geschichte finden wir verschiedene Handwerksberufe wie den Schmied oder Tischler. Im Mittelalter wurden die verschiedenen Handwerksberufe in Zünften organisiert. Dieses alte System hat sich in der Schweiz bis heute gehalten und steht zum Beispiel nach wie vor hinter der Tradition des Sechseläuten in Zürich.

Bei so viel alter Tradition kann die Digitalisierung im Handwerk einiges an Ängste und Widerstand auslösen. Wir wollen Ihnen aber im Folgenden zeigen, dass die Digitalisierung auch im Handwerk viele Chancen mit sich bringt.

Darum geht es im Beitrag

Digitalisierung im Handwerk: Zwischen Tradition und Moderne

Das Handwerk ist, wie der Name andeutet, primär mit menschlicher Handarbeit verbunden. Entsprechend könnte man denken, dass die Digitalisierung hier nichts verloren hat. Eine der größten Ängste im Zusammenhang mit Digitalisierung ist, dass Menschen durch Maschinen ersetzt werden und somit Jobs wegfallen.

Das Schweizer Handwerk genießt sowohl im Inland wie auch im Ausland aufgrund seiner sehr hohen Qualität einen hervorragenden Ruf. Vielerorts spielt das traditionelle Kunsthandwerk auch im Tourismus eine sehr wichtige Rolle. Daran wird sich auch in naher Zukunft nichts ändern. Die Nachfrage ist da und wird auch bleiben.

Bei der Digitalisierung geht es beispielsweise um die Kommunikation zwischen Angebot und Nachfrage. Einer Umfrage zufolge übermitteln 91 % der Betriebe ihre Offerte per E-Mail an die Kunden. In der gleichen Umfrage sagte über die Hälfte der Handwerksunternehmen aus, dass sie in der Digitalisierung eine Chance sehen. 37 % der Befragten waren sich allerdings nicht sicher, wie sie die Auswirkungen einschätzen sollen.

Im Folgenden möchten wir mit den Unsicherheiten aufräumen und Ihnen konkret aufzeigen, wie die Digitalisierung Ihren Handwerksbetrieb voranbringt.

Was bedeutet Digitalisierung?

Ganz grundlegend bedeutet Digitalisierung, dass Prozesse, die bisher analog liefen, auf digitale Lösungen umgestellt werden. Man spricht in der Wirtschaftstheorie auch von der Industrie 4.0, um den allgemeinen Trend der Digitalisierung zu beschreiben. Diese Definition klingt erst einmal einfach nur nach sehr viel Veränderung und hilft wenig.

In unserem täglichen Leben ist die Digitalisierung schon länger angekommen. Laptops und Smartphones haben unser Leben verändert und digitaler gemacht. Es sind Veränderungen, an die sich die meisten von uns schon lange gewöhnt haben und schwer wegzudenken sind.

Wir bestellen unsere Einkäufe im Internet, bezahlen unsere Rechnungen per Online-Banking, lesen die Zeitung in einer App oder buchen unsere Reisen online. Und es gibt noch zahlreiche weitere Beispiele, die an dieser Stelle angefügt werden könnten. Durch die Digitalisierung im Alltag sparen wir Zeit und Ressourcen. Diese wiederum können wir an anderer Stelle einsetzen.

Genau darum geht es bei der Digitalisierung. Sie soll auch in Ihrem Unternehmen die gleichen Vorteile bringen: Abläufe werden effizienter gestaltet, damit Sie Zeit und Ressourcen sparen und diese an anderer Stelle einsetzen können. Es ist aber auch eine Anpassung an die veränderte Realität, in der wir leben. In einer zunehmend digitalen Industrie bleibt den einzelnen Unternehmen kaum eine Alternative, um nicht von der Konkurrenz abgehängt zu werden.

Digitale Tools erleichtern den Alltag im Handwerk

Digitalisierung im Handwerk: 6 Beispiele

Grundsätzlich wollen wir zwei Bereiche anschauen, wo die Digitalisierung einen großen Unterschied machen kann: Der erste sind verschiedene interne Geschäftsprozesse und der zweite Bereich ist Marketing.

Digitalisierung von Geschäftsprozessen

1)      Kundenmanagement

Ein digitales Customer Relations Management System (CRM) spart Ihnen einiges an Zeit und Aufwand. Es erleichtert Ihnen nicht nur die Datenpflege, sondern auch die Kommunikation mit Ihren Kunden. Unter den vielen verschiedenen CRM-Lösungen, die es gibt, ist Zoho unser Favorit. Gerade für kleinere Unternehmen bietet es einige Vorteile.

Zoho CRM ist sehr flexibel an Ihre Bedürfnisse anpassbar und eignet sich sowohl für sehr kleine wie auch für größere Unternehmen. Lesen Sie in unserem Blogbeitrag mehr über Zoho CRM und warum es auch für Ihren Handwerksbetrieb eine Chance ist.

Ein großer Vorteil von Zoho ist, dass verschiedenste Anwendungen direkt miteinander verbunden sind.

2)      Buchhaltung

Wählen Sie beispielsweise zu Zoho CRM auch noch die Buchhaltungssoftware, da beide miteinander integriert sind. So sparen Sie sich Schnittstellen: kein Übertragen von Daten von einem Ort zum nächsten! Die Buchhaltungssoftware beinhaltet verschiedene Funktionen. Sie hilft Ihnen, Rechnungen und Finanzpläne zu erstellen oder Ihre Einnahmen und Ausgaben zu kontrollieren.

Die Software nimmt Ihnen einiges an Arbeit ab und hilft Ihnen, Ihre Finanzen noch besser im Blick zu behalten.

3)      Mitarbeiterverwaltung

Die Mitarbeiterverwaltung ist ebenfalls ein Bereich, über den Sie bei der Digitalisierung im Handwerk Betrieb nachdenken sollten. Anwendungen wie Zoho People bieten eine Vielzahl von nützlichen Funktionen:

Digitalisierung im Handwerk bietet viele Vorteile und nicht nur im Büro

Digitalisierung im Marketing

1)      Webseite

Sie können sich heute nicht mehr darauf verlassen, dass Ihre Kunden an Ihrem Geschäft vorbeispazieren und so zu Ihnen kommen. Ihre Kunden sind höchstwahrscheinlich online und digital unterwegs. Wer nach einem Handwerker sucht, wendet sich an Google oder eine andere Suchmaschine. Deshalb ist es entscheidend, dass auch Ihr Handwerk Betrieb auf diesem Weg gefunden wird.

Dafür ist eine Webseite entscheidend. Sie ist Ihre digitale Visitenkarte. Allerdings reicht es nicht, einfach nur eine Webseite zu haben, denn das garantiert noch nicht, dass Sie auch gefunden werden. Es gibt verschiedene Wege, wie Sie Ihre Webseite so optimieren können, dass diese besser gefunden wird.

Hinter dem Begriff SEO Optimierung verbirgt sich eine Reihe von Tricks, die helfen, dass Ihre Webseite von Suchmaschinen besser bewertet wird. Durch Content Marketing können Sie zusätzlich Ihren Umsatz steigern. Auf unserem Blog erklären wir Ihnen sogar, wie Sie den CO2-Abdruck Ihrer Webseite verringern können.

Externe Webseiten Portale, wie handwerk.ch können gerade für kleine Unternehmen auch eine Chance sein. Die Seite ist über Google leicht zu finden und kann Sie mit potenziellen neuen Kunden zusammen bringen.

2)      Marketing

Durch die Digitalisierung können Sie gerade in der Werbung einiges an Ressourcen sparen. Nutzen Sie die zahlreichen digitalen Möglichkeiten im Marketing.

Digitalisierung im Kundendienst

Der Kunde ruft an und sagt da tropft etwas oder die Lampe blinkt nicht…. aber ist es die richtige? Hinfahren und prüfen – oder doch auf die vagen Aussagen vertrauen? Wie cool wäre es, wenn wir uns hinbeamen könnten und es selber anschauen können. Nun, die Technologie des Beamen haben wir noch nicht im Angebot – aber wir haben die Tools die Ihnen helfen den Kundendienst zu verbessern und effizient zu machen.

Greifen Sie via Zoho Lens auf das Smartphone Ihrer Kunden zu und sehen Sie was dessen Kamera sieht und kommunizieren Sie mit dem Kunden via dessen Bildschirm. Dank Augmented Reality können Sie Objekte erkennen und erklären direkt im Video auf dem Smartphone-Screen. Anbei die wesentlichen Funktionen von Zoho Lens, welche Ihnen helfen Ihren Aussen- oder Innendienst zu unterstützen.

Kamerastreaming in Echtzeit

Übertragen Sie den Kamerastream des Smartphones oder Smart Glasses Ihres Kunden, und erteilen Sie Anweisungen direkt von Ihrem Schreibtisch aus, während Sie sich das Live-HD-Video ansehen.

Hervorheben von 3D-Objekten

AR-Anmerkungen ermöglicht Ihnen und Ihrem Kunden das Hinzufügen von zusätzlichen virtuellen Informationen zum Live-Kamerastream. Sie können andere Anmerkungswerkzeuge verwenden, um auf dem Bildschirm zu zeichnen und zu schreiben.

VoIP und Text-Chat

Interagieren Sie mit Ihrem Kunden über VoIP und Text-Chat, um eine bessere Remoteunterstützung zu bieten.

Schnappschüsse

Erfassen Sie einen Schnappschuss des eingehenden Kamerastreams, um bestimmte Ereignisse während der Sitzung zu dokumentieren oder ein Problem weiter zu analysieren

Bild einfrieren

Frieren Sie den eingehenden Kamerastream ein, um die technischen Details eines bestimmten Szenarios genauer zu untersuchen, zu analysieren und zu besprechen.

Aufzeichnung von Sitzungen

Zeichnen Sie Sitzungen auf, die in Ihrem Unternehmen gestartet wurden, um alle Ihre Sitzungsabläufe noch einmal anzusehen, umfassende Protokolle zu erstellen und alle Sitzungen für eine Wissensdatenbank zu dokumentieren.

Support für Smart Glasses – Gelegentlich schränkt das Arbeiten mit einem Smartphone Sie bei Ihrer Arbeit ein. Unsere Integration mit den führenden Herstellern von Smart Glasses ermöglicht es Technikern, auch bei freihändiger Arbeit Hilfestellung zu erhalten. Die Kamera in Smart Glasses ermöglicht es dem Träger, das Live-Streaming an den Experten zu übertragen. Die tragbaren Headsets bieten die perfekte Plattform für verbale Kommunikation.

Die erwähnten Anwendungen sind alle sehr benutzerfreundlich aufgebaut. Ihr Vorteil ist zudem, dass Sie Ihnen eine Reihe von Daten liefern, womit Sie Ihre Marketing Performance direkt auswerten und optimieren können.

Wieso sollte das Handwerk mehr auf Digitalisierung setzen?

Es gibt viele Gründe, warum Handwerksbetriebe mehr auf Digitalisierung setzen sollten. Hier sind einige mögliche Vorteile der Digitalisierung im Handwerk:
  1. Kosteneinsparungen: Die Digitalisierung kann dazu beitragen, Kosten zu senken, indem sie Prozesse automatisiert und die Verwaltung von Informationen vereinfacht. Beispielsweise können Handwerker durch die Nutzung von digitalen Werkzeugen wie 3D-Druckern oder CNC-Fräsmaschinen Materialkosten einsparen.
  2. Effizienzsteigerung: Die Digitalisierung kann dazu beitragen, die Effizienz von Handwerksbetrieben zu steigern, indem sie Prozesse beschleunigt und Fehler vermeidet. Beispielsweise können Handwerker durch die Nutzung von Software zur Projektverwaltung und -planung Zeit und Ressourcen sparen.
  3. Kundenakquise und -bindung: Die Digitalisierung bietet Handwerksbetrieben die Möglichkeit, sich über Online-Plattformen und Social Media an neue Kunden zu wenden und ihr Angebot zu präsentieren. Durch die Nutzung von Kundenbewertungen und Empfehlungen können Handwerker auch die Kundenbindung stärken.
  4. Mobiles Arbeiten: Die Digitalisierung ermöglicht es Handwerksbetrieben, von überall aus zu arbeiten und ihre Dienstleistungen anzubieten. Dies kann dazu beitragen, die Flexibilität und Agilität von Handwerksbetrieben zu erhöhen.
  5. Wettbewerbsfähigkeit: Die Digitalisierung kann dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit von Handwerksbetrieben zu erhöhen, indem sie ihnen Zugang zu neuen Märkten und Kunden ermöglicht und ihnen erlaubt, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Insgesamt gibt es viele Gründe, warum Handwerksbetriebe mehr auf Digitalisierung setzen sollten. Die Digitalisierung bietet Handwerksbetrieben die Möglichkeit, ihre Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, indem sie Prozesse automatisieren und ihr Angebot über Online-Plattformen und Social Media präsentieren. Die Digitalisierung ermöglicht auch Handwerksbetrieben, von überall aus zu arbeiten und ihre Dienstleistungen anzubieten, was ihre Flexibilität und Agilität erhöht. Um von diesen Vorteilen zu profitieren, ist es wichtig, dass Handwerksbetriebe die Digitalisierung in ihre Geschäftstätigkeit integrieren und sich weiterbilden, um die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben.

Ihr Weg zum digitalen Handwerk Betrieb

Gerade für kleinere Unternehmen kann die Digitalisierung ein großer Schritt sein. Möglicherweise fehlt es Ihnen intern an Fachwissen und Sie fragen sich nun, wo Sie denn anfangen sollen. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie nicht einfach irgendwo anfangen, sondern die Digitalisierung Ihres Handwerk-Unternehmens planen.

KMU Digitalisierung kann Sie auf diesem Weg begleiten und Sie dabei unterstützen, ein maßgeschneidertes Konzept für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Dabei ist eine ganze Reihe von Faktoren zu beachten, wie beispielsweise:

Eine gut geplante und erfolgreich umgesetzte Digitalisierung sichert die Konkurrenzfähigkeit Ihres Handwerkbetriebs langfristig. Verbinden Sie Tradition mit moderner Technologie, um weiterzuwachsen und aus Ihrem Unternehmen noch mehr herauszuholen.

Exit mobile version