Site icon KMU Digitalisierung

Reise zur digitalen Transformation in 8 Schritten

The Journey is On signage by kmu digitalisierung, put it on

Photo by Clemens van Lay on Unsplash

Voiced by Amazon Polly

Die digitale Transformation ist zu einem der wichtigsten Themen geworden, die heute in der Wirtschaft diskutiert werden. Sie bietet einen grundlegenden Wandel für Unternehmen mit dem Ziel, sie auf einen erfolgreichen Weg zu bringen. Die Reise zur digitalen Transformation in 8 Schritten soll hier helfen.

Es ist ein komplexer Prozess, der richtige Antworten auf einige komplexe Fragen erfordert. Aber wir versuchen, es Ihnen mit diesem Artikel leichter zu machen.

Wir waren an der digitalen Transformation von einigen Unternehmen beteiligt und haben sie erfolgreich auf den richtigen Weg gebracht. Dieser Artikel basiert daher auf Erfahrungen und nicht auf rein akademischem Wissen. Wenn Sie unsere Hilfe bei der Transformation Ihres Unternehmens benötigen, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gern.

Aber nun lassen Sie uns loslegen und die Reise beginnen!

Die Reise zur digitalen Transformation in 8 Schritten

Herzlich Willkommen auf der Reise in eine neue Welt: die Welt der Automatisierung und Digitalisierung. Nehmen Sie sich Zeit, denn dies ist kein Städte-Kurztripp, sondern eher eine Weltreise. Reisen bildet, Reisen verändert, so auch die digitale Transformation.

mountain pass during sunrise

Foto von Matt Howard auf Unsplash

Schritt 1: Die Bedeutung der digitalen Transformation für Ihr Unternehmen bestimmen

Auch wenn es auf den ersten Blick banal erscheinen mag, ist es wichtig zu klären, was digitale Transformation für Ihr Unternehmen bedeutet.

Es gibt keine allgemeingültige Definition der digitalen Transformation. Und der Transformationsprozess kann sich von Unternehmen zu Unternehmen stark unterscheiden.

Ausserdem gibt es für jeden Bereich Ihres Unternehmens viele verschiedene Stufen der Transformation. Sie müssen also festlegen, was genau Sie verändern möchten.

Zuallererst ist es wichtig, das grosse Ganze zu betrachten und zu definieren, warum Sie die digitale Transformation brauchen und welchen Nutzen sie Ihrem Unternehmen bringen kann. Einige wichtige Faktoren, die Sie beachten sollten, sind:

Sobald Sie herausgefunden haben, warum Ihr Unternehmen eine digitale Transformation braucht, kann es losgehen. Das wird Ihnen helfen, Ihre Strategien genauer zu definieren und herauszufinden, welche Ressourcen Sie einsetzen wollen.

Als Nächstes müssen Sie Ihre aktuelle Situation einschätzen. Also lassen Sie uns zum nächsten Schritt übergehen.

Schritt 2: Aktuelle Situation beurteilen

Wenn Sie Ihre Gründe für die digitale Transformation gefunden haben, müssen Sie einen Blick auf den aktuellen Zustand Ihres Unternehmens und seiner einzelnen Komponenten werfen. In diesem Schritt stellen wir die wichtigsten Komponenten vor.

Strategie und Unternehmensführung

Wenn Sie noch ganz am Anfang stehen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

Wir werden in einem der folgenden Kapitel genauer auf Strategien für die digitale Transformation eingehen. Aber bevor Sie irgendetwas anderes tun – machen Sie sich Notizen und bewerten Sie die Situation, in der sich Ihr Unternehmen befindet, objektiv.

Diese Einschätzung dient als Grundlage für jeden weiteren Schritt.

Technologie

Die Technologie spielt bei der digitalen Transformation eine wichtige Rolle, denn sie bildet das neue Geschäftsökosystem, in das Ihr Unternehmen eingebunden ist. Sie ist ein notwendiger Bestandteil jedes digitalen Transformationsprozesses, egal in welcher Branche.

Hier sind einige Fragen, die Ihnen helfen, Ihren aktuellen Stand zu bestimmen:

Jede Veränderung geschieht schrittweise, so auch der technologische Wandel in Ihrem Unternehmen. Es ist nicht nötig, die Technologiestufe 1 Ihres Unternehmens mit der Technologiestufe 5 eines anderen Unternehmens zu vergleichen.

Sie brauchen zum Beispiel nicht mit neuen Technologien wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen zu beginnen, wenn Sie Ihre aktuellen digitalen Technologien nicht aktualisiert haben.

Dieser Prozess kann Jahre dauern, und es gibt keine Abkürzung. Jede Veränderung, auch die der Technologie in Ihrem Unternehmen, geschieht schrittweise und muss sorgfältig geplant werden.

Betrieb

Diese Komponente ist eng mit der vorherigen verbunden.

Die wichtigste Frage, die Sie sich in Bezug auf den Betrieb stellen sollten, ist: Sind unsere Prozesse effizient?

Wenn ja, wie können wir sie noch weiter verbessern? Und wenn sie nicht effizient sind, was können Sie tun, um das zu ändern?

Der Schlüssel zur Effizienz ist die Automatisierung sich wiederholender Aufgaben. Und hier kommen Technologien wie künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen ins Spiel.

Datenmanagement

Daten sind das wichtigste Kapital Ihres Unternehmens. Ein hochwertiges Digital Asset Management stellt sicher, dass Sie alle Daten erfolgreich nutzen.

Stellen Sie sich diese Fragen:

Diese Fragen sind einfach zu beantworten. Und nachdem Sie sie beantwortet haben, können Sie Ihre aktuelle Situation leicht einschätzen und sogar Ihre Ziele in Bezug auf Daten umreissen.

Es gibt viele verschiedene Tools und Technologien. Ihr Ziel sollte immer sein, fortschrittliche und intelligente Tools einzusetzen.

Kundenerfahrung

Das letzte Ziel all Ihrer Bemühungen ist es, ein optimales Kundenerlebnis zu bieten. Wenn es um die digitale Transformation geht, stehen die Kunden im Mittelpunkt.

Das Kundenerlebnis liegt nicht nur in der Verantwortung einer Abteilung. Vielmehr gehört es zum gesamten Unternehmen und zu jeder Abteilung.

Das Erlebnis, das Sie Ihren Kunden bieten, muss von höchster Qualität sein. Es führt Ihre Kunden durch eine durchdachte Customer Journey.

Stellen Sie sich in Bezug auf das Kundenerlebnis folgende Fragen:

Berücksichtigen Sie, dass die Kunden im Mittelpunkt Ihrer Strategien und Bemühungen stehen und jede Entscheidung in Bezug auf das Kundenerlebnis datengesteuert sein sollte.

Unternehmenskultur

Die digitale Transformation ist mehr auf die Menschen als auf die Technologie ausgerichtet. Daher sind die Menschen in Ihrem Unternehmen ein Schlüsselelement für die digitale Transformation.

Fragen Sie sich:

Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter zu einer Kultur des Wissensaustauschs. Dies wird sich im Laufe Ihres digitalen Transformationsprozesses als einer der grössten Vorteile erweisen. Sie ermöglicht es Ihrem Unternehmen, als Einheit zu funktionieren, und die Zusammenarbeit zwischen den Beschäftigten wird auf einem viel höheren Niveau stattfinden.

Sobald Sie die Bewertung Ihrer aktuellen Situation abgeschlossen haben, ist es an der Zeit, strategisch zu handeln.

Schritt 3: Strategie für die digitale Transformation erstellen

Es gibt keinen allgemeingültigen Fahrplan für die digitale Transformation, also müssen Sie Ihren eigenen erstellen.

Bevor Sie das tun, ist es wichtig, einige Strategien zu skizzieren, die Sie durch den Transformationsprozess leiten werden. Um diese Strategien zu entwickeln, müssen Sie wiederum einige komplexe Fragen beantworten. Zum Beispiel:

Was wollen wir erreichen?

Warum wollen wir den digitalen Wandel vollziehen und wen brauchen wir noch?

Wer kann uns bei der Frage nach dem Was” helfen? 

Auf den ersten Blick mögen diese Fragen schwer zu beantworten sein. Und zweifellos, die Beantwortung dieser Fragen erfordert viel Zeit und Mühe. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich die digitale Transformation manchmal über Jahre hinzieht.

Nur um klarzustellen, warum die digitale Transformation manchmal jahrelang dauert:

Die digitale Transformation ist kein Ziel, sondern eine Reise. Sie ist ein kontinuierlicher Zyklus der Transformation und Optimierung interner und externer Prozesse. 

Es mag widersprüchlich klingen, aber das Ziel der digitalen Transformation ist es, die digitale Transformation zu ermöglichen. Regelmässig kommen neue Technologien auf den Markt, und einige Technologien wie Blockchain, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen entwickeln sich rasant weiter. 

Wenn Sie Ihre gewünschten Ziele erreicht haben, gibt es noch Raum für Verbesserungen. Bei der digitalen Transformation ist der Wandel eine Konstante.

Schritt 4: Zustimmung der Führungskräfte einholen

Dieser Schritt mag von allen Schritten in diesem Artikel am einfachsten erscheinen, aber das ist nicht immer der Fall. 

Sobald Sie Ihre Strategie für die digitale Transformation ausgearbeitet haben, müssen Sie die Zustimmung der Führungskräfte gewinnen. Dies ist entscheidend, um den Prozess der digitalen Transformation in Gang zu bringen und die erforderlichen Investitionen sicherzustellen. 

In einigen Fällen dauert es einige Zeit, bis Sie die nötige Zustimmung erhalten. Es ist daher besser, diesen Schritt zu tun, sobald Sie eine solide Strategie entwickelt haben.

man in blue long sleeve shirt holding smartphone

Foto von airfocus auf Unsplash

Schritt 5: Einen soliden taktischen Plan erstellen

Wenn Sie die notwendige Zustimmung der Führungskräfte erhalten und eine Strategie für die digitale Transformation entwickelt haben, ist es an der Zeit, einen taktischen Plan zu erstellen.

Wie bereits erwähnt, lässt sich die digitale Transformation nicht von heute auf morgen bewerkstelligen, und Sie benötigen einen detaillierten taktischen Plan für Ihre Strategien.

Was Sie als Erstes tun werden und welche Auswirkungen dies auf Ihr Unternehmen haben wird, liegt ganz in Ihrer Hand. Die Aufstellung eines Plans, der festlegt, was wann zu tun ist, ist jedoch unerlässlich. 

Wenn Sie z. B. gerade erst mit der Einführung neuer Technologien begonnen haben, sollten Sie überlegen, ob Sie dies kontinuierlich tun wollen und das Niveau der Digitalisierung in Ihrer Organisation erhöhen möchten. Ihre Strategie sollte als Leitfaden dienen, auf dessen Grundlage Sie umsetzbare Taktiken entwickeln, die Sie schrittweise an die höhere Stufe der digitalen Transformation heranführen. 

Schritt 6: Sicherstellen, dass Sie Mitarbeiter mit den richtigen Fähigkeiten haben

Der Hauptgrund für missglückte Projekte in Sachen digitale Transformation ist der Mangel an benötigten Fähigkeiten. 

Das ist nicht weiter verwunderlich, denn Projekte zur digitalen Transformation erfordern den Einsatz neuer Technologien, die Unternehmen manchmal aufgrund mangelnder Fähigkeiten nicht bedienen können.

Laut einer Untersuchung von LinkedIn und Capgemini sagen 54 % von 1200 Personalverantwortlichen, dass die digitale Talentlücke die digitale Transformation in ihrem Unternehmen verlangsamt. 

Man kann mit Sicherheit sagen, dass für die Durchführung der digitalen Transformation qualifizierte Fachkräfte erforderlich sind. 

Alle Ihre Mitarbeiter, unabhängig von ihrem Führungsstatus, müssen über bestimmte digitale Fähigkeiten verfügen, wenn Sie Ihr Projekt erfolgreich abschliessen wollen. 

Schritt 7: Die gesamte Organisation auf die digitale Transformation vorbereiten

Mit diesem Schritt nähern wir uns der “Ziellinie”. In dieser Phase Ihres digitalen Transformationsprojekts müssen Sie dafür sorgen, dass die digitale Transformation in Ihrem gesamten Unternehmen kommuniziert wird.

Das ist in der Tat keine leichte Aufgabe, denn der Unternehmenswandel erfordert ein gewisses Mass an Aufwand und Ausdauer. Sie müssen grossartige Talente gewinnen, die als Katalysator für den Wandel in Ihrer Organisation fungieren werden. 

Wenn Sie mit Ihren Mitarbeitern nicht über den Wert und die Bedeutung der digitalen Transformation kommunizieren, kann es sein, dass sie Ihnen nicht zustimmen. Sie sollten versuchen, dies zu vermeiden, indem Sie sich regelmässig mit Ihren Mitarbeitern austauschen. Die digitale Transformation ist ein Prozess, der sich auf die gesamte Organisation auswirkt, einschliesslich jedes einzelnen Mitglieds. 

Das ist mehr als genug Grund für Sie, Ihre Mitarbeiter mit einem soliden taktischen Plan auszustatten. Ausserdem sollten Sie ihnen zusätzliche interne Schulungen anbieten, damit sie umfassend auf die digitale Transformation vorbereitet sind. 

Schritt 8: Beginn der digitalen Transformation

Sobald Sie diesen Schritt erreicht haben, ist es an der Zeit, Ihre Anstrengungen zu verdoppeln und das Projekt zu starten. 

Das ist ein ziemlich einfacher und unkomplizierter Schritt, aber ohne Zweifel der wichtigste Schritt. Wenn Sie alle Schritte vor diesem Schritt erfolgreich absolviert haben, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Sie haben es geschafft! 

Denken Sie daran, dass es sehr häufig technologische Aktualisierungen geben wird und dass Sie nach neuen Möglichkeiten für Ihr Unternehmen Ausschau halten müssen. Auch der Markt ist in ständigem Wandel begriffen, und das gilt auch für die Erwartungen der Kunden. 

Wenn Ihre Strategie in der Lage ist, in dieser dynamischen Welt zu funktionieren und gleichzeitig von den Vorteilen der digitalen Transformation zu profitieren, dann wird sie funktionieren!

Und wenn Sie auf dieser Reise Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns. Wir begleiten Unternehmen schon seit einiger Zeit bei der Umsetzung digitaler Technologien und sind dabei sehr erfolgreich. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Exit mobile version