Zielgruppensegmentierung Header
Voiced by Amazon Polly

In der Welt des digitalen Marketings ist die Segmentierung Ihrer zukünftigen Käufer eine der wichtigsten Aufgaben. In der Tat wird eine Zielgruppensegmentierung entsprechend der Marktnische definiert, aus der Sie Kapital schlagen wollen.

Die Zielgruppensegmentierung ermöglicht es Ihnen, die Wirksamkeit Ihrer Marketingstrategien zu erhöhen. Indem Sie strategische Ziele festlegen und Massenmärkte in Gruppen von Verbrauchern unterteilen, die eindeutig gemeinsame Bedürfnisse haben.

In diesem Artikel erläutern wir Ihnen die Hauptziele der Zielgruppensegmentierung, wie diese Elemente Ihnen dabei hilfreich sein werden, Ihre idealen Käufer zu finden und Ihre Produkte anzubieten, die sie zu kaufen bereit ist.

Warum Zielgruppensegmentierung?

Bei dieser Art von Segmentierung handelt es sich um Definition einer Gruppe von potenziellen Käufern, die die allgemeinen Merkmale von Personen aufweisen, die unser Produkt konsumieren oder benötigen. Deshalb ist es so wichtig herauszufinden, wer sie sind und wie man sie am besten erreicht.

Wenn wir Marketingstrategien anwenden, möchten wir kommerzielle Ziele erreichen. Deshalb müssen wir grundlegend analysieren und segmentieren, um das Publikum direkt zu erreichen, das wirklich am Konsum des Produkts interessiert ist.

Welches Ziel wird mit Marktsegmentierung verfolgt?

Sie ermöglicht eine Anpassung von Zielgruppen, was zu einer effizienten und erfolgreichen Bearbeitung des Marktes führt.

Dazu ist es notwendig, den Gesamtmarkt zu definieren und zu bestimmen. Wenn dieser Prozess erfolgreich durchgeführt wird, kann die Segmentierung gezielter auf die Bedürfnisse der Verbraucher ausgerichtet werden.

Ferner ebnet sie den Weg für Prognosen zur Entwicklung des Marktes. Dies erleichtert es, den Wettbewerb zu beobachten und neue Produkteinführungen zu bewerten.

Generell geht es darum, eine Grundlage zu bilden, durch gezielte Marketingmethoden Ihr Umsatzwachstum zu fördern.

Vorteile der Zielgruppensegmentierung

Nachdem Sie nun wissen, welche Ziele mit der Zielgruppensegmentierung verfolgt werden, folgen nun die Vorteile dieser Forschungsmethode:

  1. Mithilfe der Zielgruppensegmentierung können Sie feststellen, was Ihre verschiedenen Kundentypen wirklich wollen und welche Wünsche die einzelnen Gruppen haben.
  2. Wenn Sie Ihre potenziellen Käufer kennen und wissen, auf welchen Markt Sie abzielen, kann man Strategien entwickeln, die angepasster auf die Kundenwünsche zugeschnitten sind.
  3. Sie können das Alter, den Standort, die Konsumgewohnheiten und die Interessen verschiedener Gruppen herausfinden und so gezielte Werbung für jede dieser Gruppen erstellen.
  4. Mit Market Targeting können Sie direkte Botschaften an eine Gruppe von potenziellen Käufern senden und damit die richtige ansprechen, um sicherzustellen, dass sie zu Käufern wird.
  5. Die Zielgruppensegmentierung hilft Ihnen, sich von der Konkurrenz abzuheben, da Sie Ihr Wertversprechen richtig formulieren und sich auf die Wünsche und Merkmale Ihrer Kunden konzentrieren können.

Zielgruppensegmentierung Diagramm

Was sind Segmentierungskriterien?

Segmentierungskriterien sind alle Variablen, die ein Unternehmen berücksichtigt, um sein Zielsegment zu definieren und abzugrenzen. Daher handelt es sich um Unterscheidungsfaktoren, die ein bereits digitalisiertes KMU anwendet. Es geht darum, die Personen, an denen sie als Kunden interessiert ist, von denjenigen zu unterscheiden, die es nicht sind, entsprechend ihren kommerziellen Zielen.

Die Anzahl und die Art der Marktsegmentierungskriterien hängen davon ab, ob es sich um ein einziges Zielsegment oder um mehrere handelt.

Bedeutung von demografischen Kriterien

Diese Kriterien ermöglichen eine Segmentierung auf der Grundlage demografischer Variablen wie Geschlecht, Alter und Lebenszyklus, Beruf, Bildungsniveau, Einkommen, Religion, Nationalität und Haushaltsgröße.

Die demografischen Kriterien sind für die Aufteilung eines Marktes recht nützlich, da sie nicht nur das Kaufverhalten beeinflussen. Sie sind auch leichter zu messen als die meisten anderen Kriterien.

Bedingungen zur Einteilung eines Zielgruppensegments

Um diese Kriterien anwenden zu können, werden vier definierende Merkmale der Segmente berücksichtigt:

  • Messbarkeit: Die Größe der Gruppe muss messbar und quantifizierbar sein.
  • Zugänglichkeit: Die Gruppe muss für das Unternehmen zu Mess-, Beobachtungs-, Analyse-, Test- und Marketingzwecken leicht zugänglich sein.
  • Substanziell: Das Segment muss groß genug sein, um die gewünschte Rentabilität zu erzielen.
  • Umsetzbarkeit: Das Segment muss für das Unternehmen operativ sein und die Anwendung und Ausrichtung von Kampagnen ermöglichen.

Wie analysiert man eine Zielgruppe?

Anhand der Zielgruppenanalyse können KMU die potenziellen Käufer ihrer Produkte besser verstehen und Verhaltensmerkmale unter Berücksichtigung konkreter Fragen untersuchen.

Nutzen Sie diese Merkmale der B2B-Zielgruppensegmentierung, analysieren Sie anschließend das Kaufverhalten und finden Sie potenzielle Kunden.

Diese Werte spielen bei Kaufentscheidungen eine Rolle:

  • Vorlieben des Kunden. Das können etwa Hobbys, Autos, Tiere etc. sein.
  • Die Offenheit der Kunden. Sind die Kunden offen für neue Sachen? Oder sind sie eher traditionell eingestellt?

Zur Bestimmung des Kaufverhaltens sollten außerdem folgende Kriterien beachtet werden:

Kaufmotiv

Was ist der Grund des Kunden für den Kauf des Produkts?

Markenpräferenzen

Kauft der Kunde Produkte von bestimmten Marken?

Verkaufsort

Über welche Vertriebskanäle kauft die Zielgruppe das Produkt?

Häufigkeit des Kaufs

Wie oft wird das Produkt von Kunden gekauft?

Zeit

Kaufen die Kunden das Produkt zu bestimmten Zeiten?

Sensibilität des Preises

Ist die Zielgruppe bereit, den von Ihnen angebotenen Preis zu zahlen?

Einkommen

Wie hoch ist das durchschnittliche Einkommen des Zielpublikums?

Schritt für Schritt Vorgehensweise zur Erstellung einer Zielgruppensegmentierung

Nachdem wir nun wissen, welche Arten von Segmentierungsstrategien wir entwickeln können, ist es wichtig, den Prozess zu verstehen, der bei der Erstellung dieser Strategien zu befolgen ist. Dies kann ein komplexer Weg sein.

Befolgen Sie diese 5 Schritte, um alles überschaubarer und produktiver zu machen:

Allgemeine Kriterien berücksichtigen

Mit den Kriterien lassen sich die sozioökonomischen und demografischen Merkmale von Interessenten oder Kunden erkennen. Dies ist einfach zu bewerkstelligen, denn es werden Daten wie Wohnort, Geschlecht, Einkommen und Alter berücksichtigt.

Auswahl des Zielmarktes

Es ist wichtig, die Gruppe zu definieren, für die Sie Ihr Produkt anbieten wollen. Wenn wir etwa ein hochwertiges Kosmetikprodukt verkaufen wollen, besteht der Zielmarkt aus Frauen mittleren Alters mit einem höheren Einkommen.

Verbraucherprofil

Dabei wird berücksichtigt, wie der Sektor mit dem Markt in Verbindung steht. Außerdem definiert es das Verhalten der Verbraucher, wenn es darum geht, ein bestimmtes Produkt zu kaufen.

Zu diesem Zeitpunkt sollte die Studie Variablen wie folgende berücksichtigen:

  • Lebensstil
  • Geschmäcker und Vorlieben
  • Stellungnahmen
  • Verbrauchsgewohnheiten

Es ist wichtig zu betonen, dass die Untersuchung des Verbraucherprofils unter Berücksichtigung des im vorherigen Punkt ausgewählten Segments erfolgen sollte.

Ausarbeitung der Marketingstrategie

Um Ihre Marketing-Maßnahmen optimieren zu können, sollte Ihre Strategie an die Bedürfnisse des KMU und des Marktes angepasst werden, damit ein kohärentes Verhältnis zwischen Produktion und Verbrauch besteht.

Verkauf

Wenn alle oben genannten Schritte erfolgreich abgeschlossen wurden, ist es an der Zeit, das Produkt in dem Marktsegment zu verkaufen, den Vertrieb auszuweiten und nach neuen Horizonten zu suchen.

Wie Sie sehen, ist die Entwicklung guter Segmentierungsstrategien für den Erfolg Ihres KMU und Ihres Produkts unerlässlich. Ohne sie sind Sie nicht in der Lage, Ihr Zielpublikum zu kennen, zu wissen, über welche Kanäle es sich bewegt und die Botschaften zu finden, die am besten ankommen.

Haben Sie Geduld, analysieren Sie Ihr Umfeld und Ihr Unternehmen und lernen Sie Ihr Marktsegment kennen!

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *