Wordpress text
Voiced by Amazon Polly

Die Auswahl einer geeigneten eCommerce-Business-Plattform für Ihren gewünschten eStore kann eine anspruchsvolle Aufgabe sein. Der durchschnittliche Benutzer hat keine klare Vorstellung von den vielen Features und Funktionalitäten, die von eCommerce-Plattformen angeboten werden. Es gibt mehrere verschiedene e-Business-Lösungen aller Art auf dem Markt. Aber hier werden wir die zwei beliebtesten und am weitesten verbreiteten eCommerce-Plattformen für einen modernen Marktplatz vergleichen und diskutieren, WooCommernce oder Shopify.

Hier ist ein statistisches Diagramm mit einigen der aktuellen Konkurrenten von WooCommerce und Shopify, durchgeführt von einem der beliebtesten CMS-Detektor-Plugin: wappalyzer. (April 2017). Fast die hälfte aller Webseiten vertrauen auf WooCommerce und 1/8 auf Shopify.

WooCommerce vs. Shopify: Der Vergleich

Entwurf & Vorlagen

Eines der größten Verkaufsargumente von WooCommerce ist, dass es mit jedem Theme zusammenarbeiten kann, das Best Practices und Standardempfehlungen folgt. Sie können jedes WordPress-Theme Ihrer Wahl ohne Probleme mit WooCommerce zusammenarbeiten lassen. Sie können sogar Ihre WooCommerce-Website mit einem einzigen Shop in einen vollwertigen Multi-Vendor-Marktplatz verwandeln, indem Sie sie so gestalten, wie Sie es möchten!

Das Beste daran ist, dass die WooCommerce-Designs und -Themes alle mobil ansprechbar sind. Sie haben eine modisch schlichte und künstlerische Ausstrahlung, was sie perfekt für moderne, hochmoderne Websites macht.

Die Themes in Shopify sind visuell erfrischend. Sie sehen sehr schön in den Augen aus, wenn man sie ansieht. Es gibt 10 eingebaute Shop-Vorlagen, die absolut kostenlos sind, aus mehr als 54 verschiedenen Themen/Templates. Darüber hinaus bringen die Themes von Shopify eine ziemliche Abwechslung in ihr Erscheinungsbild und bieten dem Benutzer mehr als 100 diskrete Designs. Alle Themes sind mobile responsive mit einer Reihe von Farboptionen. Alle Designs und Themes sehen frisch und lebendig aus, was für die meisten modernen Websites geeignet ist.

Preisgestaltung, Software & Domain/Hosting-Kosten

Jede eCommerce-Plattform hat ihre eigene und separate Preisgestaltung Stil, so hat WooCommerce und Shopify. Hier ist ein kurzer Vergleich der Preisgestaltung dieser beiden Plattformen.

Hier ist die grundlegende Gesamtvergleichstabelle von WooCommerce und Shopify

WooCommerce Vs Shopify comparison chart

Das obige Vergleichsdiagramm deutet eindeutig darauf hin, dass WooCommerce, wenn es um die Erschwinglichkeit geht, für die meisten Menschen die erste Wahl sein könnte. Auch die unbegrenzte Produktattribute Option ist ein no shower in Shopify, die gerade ein Vorteil für WooCommerce sein könnte. Abgesehen davon, halten beide dieser E-Commerce-Plattformen ganz ähnliche Attribute in Bezug auf seine Benutzerfreundlichkeit und allgemeine Kundenzufriedenheit Rate.

Mobiler E-Commerce und die integrierte Marketing-Funktion sind in beiden Lösungen solide, während in Bezug auf Point of Sale (POS) Unterstützung, beide haben es aber WooCommerce hat eine zuverlässige POS-Lösung in Form von wePos, eine erweiterte & reaktionsschnelle Point of Sale-System-Plugin speziell für WooCommerce-Shop erstellt.

Schnittstelle & Benutzerfreundlichkeit

Die Plugins laufen sehr schnell, reibungslos und verantwortungsbewusst, wenn sie in einer WordPress-basierten Website installiert werden. Eine vollständige Anpassungsmöglichkeit zum Testen, Aktualisieren oder Ändern beliebiger Optionen über das Dashboard bietet genau das richtige Maß an Benutzerfreundlichkeit für den Benutzer. Passen Sie sich weiter an, bis Sie zufrieden sind!

WooCommerce macht es für jeden sehr einfach, einen eCommerce zu erstellen. Es sind nur sehr grundlegende Kenntnisse über WordPress und WooCommerce erforderlich, um mit Ihrem gewünschten eCommerce-Shop loszulegen. Im Vergleich zu Shopify und anderen ähnlichen Tools sticht die Benutzerintuitivität von WooCommerce stärker hervor. Und das ist eine Funktion, die sowohl Rookies als auch Durchschnittsnutzer unterstützt.

Der Start eines eCommerce-Shops mit Shopify ist sehr einfach. Erstellen Sie einfach ein Konto, wählen Sie ein kostenloses Thema, passen Sie das Design Ihrer Website an und schon kann es losgehen. Achten Sie einfach auf das Menü auf der linken Seite der Homepage. Alle benötigten Elemente sind dort bereits in Ihrer Fingerspitze vorhanden. Fügen Sie einfach Produkte und andere Details hinzu oder passen Sie sie an, indem Sie Ihre bevorzugten Optionen aus dem Seitenmenü auswählen.

Der Betrieb eines Online-Shops ist mit Shopify ziemlich einfach und es macht in dieser Abteilung einen besseren Job als einige seiner zeitgenössischen Tools, wie z.B. Magento.

SEO – Suchmaschinen Optimierung

Das WooCommerce SEO kann mit einer Vielzahl von Tools angepasst werden, was es zu einer sehr SEO-freundlichen Plattform macht. Es bietet auch Zugriff auf den Quellcode Ihres Shops.

WooCommerce bietet einige außergewöhnlich SEO-spezifische Optionen aufgrund seines Vorteils, dass es mit WordPress-Inhalten oder durch andere verfügbare Inhalte von Drittanbieter-Plugins integriert werden kann. Das SEO-Potenzial von WooCoomerce ist grenzenlos, vor allem aufgrund der Tatsache, dass es auf WordPress aufgebaut ist.

WooCommerce SEO-Score: 98 von 100 (laut einer Untersuchung von ecommerce-platforms.com)

Auf der anderen Seite wird die SEO von Shopify mit den benötigten Funktionen erweitert, wie z.B. editierbare Tags, URL der Seiten, Bild ALT-Tags, Beschreibung des Metaschlüssels, Anpassungen des Bilddateinamens und mehr.

Shopify-SEO-Bewertung: 98 von 100 (laut einer von ecommerce-platforms.com durchgeführten Untersuchung)

Kundenbetreuung

WooCommerce legt großen Wert auf die Benutzer-Support-Einrichtung. Da WooCommerce ein kostenloses WordPress-Plugin ist, kann jeder Benutzer jederzeit Unterstützung in Bezug auf ihre verschiedenen Fragen und Probleme über die WordPress-Foren erhalten. WooCommerce hat auch eine Funktion für registrierte Benutzer, um kostenlose und zuverlässige Unterstützung zu erhalten, indem sie Support-Tickets von ihren Konten erstellen.

Auf der anderen Seite bietet das Shopify-Support-Team seinen Benutzern einen 24/7-Support mit der Möglichkeit, sie per E-Mail, Live-Chat und Telefon zu erreichen. So können Benutzer jederzeit Hilfe anfordern.

Allgemeine Gemeinsamkeiten & Unterschiede im Überblick

Allgemeine Vorteile und Nachteile

Vorteile von WooCommerce

  • WooCommerce verfügt über leistungsstarke Funktionen wie eingebaute Benutzerbewertungen und Ratings. Dies bringt Transparenz und Zuverlässigkeit unter den Nutzern, indem sie für jedes Produkt, das sie mögen oder nicht mögen, abstimmen/bewerten können.
  • WooCommerce-Berichte sind übersichtlich gestaltet. Spezifische Kategoriefilter, wie z. B. Verkäufe nach Datum, Produkt, Kategorie und Coupons werden in WooCommerce-Berichten sehr systematisiert angezeigt.
  • Das WooCommerce-Plugin ist absolut kostenlos. Es gibt keine Gelegenheit für den Ärger mit Zahlungen. Laden Sie es einfach herunter, installieren Sie es und fügen Sie Ihre gewünschten Produkte über das WordPress-Dashboard hinzu.

Nachteile von WooCommerce

  • WordPress mag kostenlos sein, aber das Hosting in WooCommerce ist es nicht. Der Benutzer muss also separat für das Hosting aufkommen.
  • Die Einrichtung des WooCommerce-Plugins sieht zwar einfach aus, erfordert aber eine gute Portion Sorgfalt bei der Einrichtung auf der WordPress-Seite.
  • Um WooCommerce zu betreiben und zu nutzen, benötigen Sie eine mit WordPress betriebene Website.

Vorteile von Shopify

  • Das Hosting in Shopify ist völlig kostenlos. Das heißt, die Einrichtung von Shopify ist einfach und schnell. Der Benutzer muss lediglich ein Konto eröffnen und kann sofort nach dem Hinzufügen der Produkte mit der Nutzung beginnen.
  • Shopify kommt mit einer Reihe von SEO-Optionen und sozialen Links, die dem Benutzer helfen, seine Produkte und Website zu bewerben.
  • Das Admin-Dashboard von Shopify ist intuitiv und auf dem neuesten Stand. Der Benutzer bekommt ein sehr benutzerfreundliches Gefühl von ihm.

Nachteile von Shopify

  • Die Standard-Produktattribute auf Shopify sind auf nur drei beschränkt. Alle Produkte können durch ihre Größe, Farbe und ihr Material beschrieben werden. Für jeden dieser Parameter ist das Anlegen neuer Parameter nicht möglich.

Das Urteil

Die untenstehende Tabelle könnte für Sie hilfreich genug sein, um zu entscheiden, für welche Plattformen Sie sich entscheiden sollten, je nachdem, was Sie von Ihrer eCommerce-Plattform erwarten oder welche Art von Benutzer Sie sind:

Wählen Sie WooCommerce, wenn Sie es wollen:

Wählen Sie Shopify, wenn Sie es wollen:

  • Regeln Sie Ihren E-Store komplett selbst.
  • Erhöhen Sie die Funktionalität Ihres E-Stores, indem Sie vollen Zugriff auf Tausende von Site-Designs & Plugins ermöglichen.
  • Haben Sie die volle Kontrolle über Ihren Shop und machen Sie alles selbst.
  • Richten Sie die Dinge langsam und gleichmäßig ein
  • Arbeiten Sie mit einer WordPress-basierten Website, um Ihre eCommerce-Plattformen zu pflegen.
  • Starten Sie einen eCommerce-Shop direkt nach der Anmeldung mit dem einfachen Übergabeverfahren.
  • Nehmen Sie sich die Mühe, den Laden selbst einzurichten, und stellen Sie ruhig jemanden ein, der ihn für Sie einrichtet.
  • Sie verfügen über eine extrem fortschrittliche eCommerce-Lösung, die besser ist als die meisten anderen zeitgenössischen Wettbewerber auf dem Markt.
  • Ein schnelles und effizientes Kundensupport-Team, das auf alle Shopify-bezogenen Probleme oder Fragen reagiert.

Warum können Benutzer das eine dem anderen vorziehen?

Meistens bevorzugen alle WordPress-Benutzer WooCommerce zu verwenden. Die Bequemlichkeit von WooCommerce für Menschen, die bereits eine WordPress-Website verwenden, besteht darin, dass Sie nur das WooCommerce-Plugin installieren müssen und schon sind Sie startklar. Oder aber, Sie müssen eine neue Website von Grund auf neu erstellen, um WooCommerce darin zu integrieren.

Shopify ist am besten geeignet und eine gute Alternative sowohl für Anfänger als auch für professionelle eCommerce-Site-Nutzer. Es hat ein freundliches Design, das sich an Anfänger richtet. Es hat auch eine gute Auswahl an erweiterten Funktionen und Einstellungen, die die professionellen Benutzer sehr schätzen werden.

Abschließende Hinweise

Hoffentlich haben Sie inzwischen eine bessere Vorstellung von den Dingen, die Sie wissen müssen, bevor Sie diese beiden renommierten E-Commerce-Lösungen vergleichen. Ganz klar rühmen sich beide Plattformen damit, einige dynamische Funktionen und eine leistungsstarke Benutzeroberfläche zu haben. Aber unterschiedliche Kunden werden je nach ihren Vorlieben und geschäftlichen Anforderungen unterschiedliche Plattformen bevorzugen. Es wäre also nicht fair, eine dieser spezifischen Plattformen sofort herauszufiltern, ohne ihre eCommerce-Geschäftsanforderungen zu kennen.

Um also eine praktischere Vorstellung von der Kapazität und Leistung jeder dieser E-Commerce-Lösungen zu bekommen, muss man sich die Angebote im Detail selbst ansehen, um herauszufinden, welche besser zu den eigenen Geschäftsanforderungen passt. Wenn nicht diese beiden, dann gibt es auch andere E-Commerce-Plattformen wie die oben genannten, die auch Ihren geschäftlichen Anforderungen entsprechen könnten. Egal, für welche Sie sich entscheiden, entscheiden Sie sich für diese, wenn Sie sich absolut sicher sind, was den Kundendienst, die Stabilität, die Leistung und die Skalierbarkeit angeht. Sollte WooCommerce und WordPress sein, helfen wir Ihnen gerne bei der Umsetzung.

Welche E-Commerce-Plattform hat Ihnen also am meisten Spaß gemacht? Wenn Sie etwas aus der obigen Liste verwenden oder etwas Neues, über das wir nicht gesprochen haben, dann teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns in den Kommentaren unten.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *