Skalierbarkeit KMU Digitalisierung Schweiz
Voiced by Amazon Polly

Wenn Sie Ihre Unternehmensidee einem Investor oder Entscheidungsgremium vorstellen, wird man Ihnen höchstwahrscheinlich diese Frage stellen: „Ist Ihr Business skalierbar?“

Was heisst skalierbar und was ist der Schlüssel zur Skalierbarkeit? In diesem Artikel wollen wir dem auf den Grund gehen.

Was ist Skalierbarkeit?

Wenn es Ihnen wie den meisten Kleinunternehmern geht, haben Sie sehr klein angefangen. Wahrscheinlich bestand Ihr Business zu Anfang nur aus Ihnen, Ihrem Laptop und Ihrer Idee.

Damit Ihr Unternehmen sich weiterentwickelt, muss es jedoch wachsen. Vielleicht sind Sie ungeduldig und können es kaum erwarten, den nächsten Schritt zu tun. Vielleicht haben Sie aber auch Angst und halten sich zurück. In jedem Fall haben die meisten Kleinunternehmer Träume, die größer sind als ihre derzeitige Realität.

Das Problem ist, dass der Alltag eines Kleinunternehmens oft so überwältigend ist, dass es schwierig sein kann zu wissen, wie Sie Ihr Unternehmen für eine erfolgreiche Zukunft vorbereiten. Was bedeutet Skalierbarkeit in der Wirtschaft und wo liegen Ihre Grenzen? Ein solches Verständnis ist für Ihren Erfolg von grundlegender Bedeutung.

“Wir alle verspüren ein gewisses Maß an Ungeduld, weil unsere Unternehmen nicht schnell genug wachsen. Jedes Mal, wenn ich mir die neueste Version meiner DIY-Website oder den Stapel großer Ideen ansehe, die noch in der Ablage liegen, denke ich: ‘Mann, ich bin noch nicht da, wo ich sein will! Aber das Schöne an der Selbstständigkeit ist, dass man seine eigene Entwicklung steuern kann. Und diese Entwicklung zuzulassen, ist an sich schon eine hervorragende Strategie. Wie ein Dirigent bei einer Symphonie lernt man mit der Zeit die Rhythmen und Bewegungen. Man muss in seinem eigenen Tempo wachsen und die Unebenheiten auf dem Weg spüren.” sagt Amy Birks, die eine echte Ninja-Strategin ist.

Wie können Sie ein skalierbares Unternehmen aufbauen? Befolgen Sie diese sechs Schlüssel zum Erfolg.

6 Schlüssel zum Aufbau eines skalierbaren Unternehmens

Skalierbarkeit in Unternehmen ermöglicht Expansion und Umsatzwachstum bei gleichzeitiger Minimierung des Anstiegs der Betriebskosten. Auch wenn Sie noch nicht bereit sind zu wachsen, können Sie einiges tun, um sich für ein skalierbares Wachstum zu rüsten.

1. Bauen Sie ein solides Fundament auf

Wenn Ihr Unternehmen noch klein ist, ist das der perfekte Zeitpunkt, um Ihre Zeit und Energie in grundlegende Systeme zu investieren, die es Ihrem kleinen Unternehmen ermöglichen, zu einem viel größeren Business zu wachsen. Diese Systeme und Prozesse können Ihnen helfen, teure Wachstumsschmerzen zu vermeiden, die auftreten können, wenn Sie nicht vorbereitet sind.

Robuste Systeme – wie ein solides CRM oder eine leistungsstarke E-Commerce-Software – können Ihnen dabei helfen, das Netz zeitraubender Details zu entwirren und Ihnen den Rücken freizuhalten. So können Sie sich auf die Bereiche Ihres Unternehmens konzentrieren, die für Wachstum und Expansion wichtig sind.

Automatisierung ist der Freund des Kleinunternehmers. Überprüfen Sie Ihr Unternehmen, um festzustellen, welche Aspekte sich wiederholen oder monoton sind. Machen Sie es sich zum Ziel, diese so weit wie möglich zu automatisieren, damit Sie sich auf wachstumsrelevante Aktivitäten konzentrieren können.

2. Konzentrieren Sie sich auf ein skalierbares Geschäftsmodell

In der Anfangszeit kann es verlockend sein, die schnellste oder billigste Lösung zu wählen. Geld, Zeit und Fachwissen können knapp sein, und die Investition in Lösungen, die keine großen finanziellen Investitionen oder eine lange Lernkurve erfordern, kann einem als am klügsten erscheinen. Widerstehen Sie der Versuchung, eine Vielzahl “vermeintlich” billiger und unzureichender Optionen zusammenzuklauben. Denken Sie stattdessen voraus und überlegen Sie, was Ihrem Unternehmen in Zukunft am besten dienen wird.

Eine vorausschauende Denkweise kann Ihnen helfen, eine häufige Falle für kleine Unternehmen zu vermeiden: Sie schaffen einen Flickenteppich von Systemen an, die einfach nicht zusammen funktionieren. Das erschwert nicht nur Automatisierungen, sondern kostet Sie auch Lizenzkosten und Unterhalt von Schnittstellen.

Denken Sie wie der Inhaber eines Unternehmens, das 10 Mal größer ist als Ihre derzeitige Realität. Wählen Sie Lösungen, die dem dienen, was ist UND dem, was kommen könnte: Qualität statt Quantität.

3. Benutzen Sie Werkzeuge für ein skalierbares Wachstum

Simran Thadani, die Geschäftsführerin von Letterform Archive, einer gemeinnützigen Organisation, die über eine Bibliothek mit Typografie- und Designelementen verfügt, hat ein paar Werkzeuge in petto, die ihr zu einem skalierbaren Wachstum verholfen haben:

  • Trello: Stellen Sie sich vor, Sie digitalisieren Ihre To-Do-Listen und Klebezettel. Das ist im Grunde das, was Sie bei Trello bekommen. Mit der App können Sie Notizkarten erstellen, die Sie dann durch Klicken und Ziehen verschieben können. Mit Trello erhalten Sie ein flexibles, interaktives und kollaboratives Tool, mit dem Sie sowohl die Rolle Ihres Teams bei einem bestimmten Projekt als auch eine 18-monatige Roadmap Ihres Unternehmens visualisieren können.
  • Zoho One: Zoho One ist eine Betriebssoftware aus der Cloud. Managen Sie Ihre Kundendaten mit dem Zoho-Herzstück, dem CRM. Nutzen Sie diese Informationen für das digitale Marketing und den Verkauf. Bei Zoho One sind alle Instrumente bereits inkludiert und vernetzt, vom Newslettertool, Projektmanagement-Tool, Terminvereinbarungswerkzeug bis hin zur Marketingautomatisierung. Dies spart Zeit, Geld und Nerven.
  • Google Ventures Design Sprint: Ein Design-Sprint ist ein Prozess, in dem in 5 Tagen eine komplexe Unternehmens-Herausforderung gelöst werden soll. Er wurde bei Google Ventures entwickelt und basiert auf dem Buch “Sprint” von Jake Knapp. Sie können Design Sprints zum Beispiel nutzen, um ein neues Produkt zu entwickeln oder ein schwieriges Projekt zu starten.
    Der Design Sprint-Prozess lässt sich in die folgenden Phasen unterteilen:
    Verstehen: Entdecken Sie die Geschäftsmöglichkeit, die Zielgruppe, die Konkurrenz, das Wertversprechen und definieren Sie Erfolgskennzahlen.
    Abweichen: Erforschen, entwickeln und wiederholen Sie kreative Wege zur Lösung des Problems, unabhängig von der Machbarkeit.
    Konvergieren: Identifizieren Sie Ideen, die für den nächsten Produktzyklus geeignet sind, und vertiefen Sie diese durch Storyboarding.
    Prototyp: Entwerfen und erstellen Sie Prototypen, die mit Menschen getestet werden können.
    Testen: Führen Sie 1:1-Usability-Tests mit 5-6 Personen aus der primären Zielgruppe des Produkts durch. Stellen Sie gute Fragen.

4. Betreiben Sie umfassende strategische Planung

Strategische Planung ist das Bindeglied zwischen einer großartigen Idee und echtem Erfolg. Sie können strategisches Denken eher als Betriebsphilosophie betrachten als ein einmaliges Ereignis. Strategische Planung erfordert ständige Aufmerksamkeit und Zeit. Wenn Sie Ihr Unternehmen in- und auswendig kennen, können Sie sich auf Herausforderungen vorbereiten und Gelegenheiten zur Skalierbarkeit wahrnehmen.

“Wenn man sich die Zeit nimmt, sein Ziel zu definieren, kann man einen Plan entwickeln, auf Kurs bleiben, bei Bedarf Anpassungen vornehmen und sein Ziel erreichen.”

Entwickeln Sie eine Reihe vierteljährlicher und jährlicher Prioritäten und eine Mission, die den Ton für die nächsten drei bis fünf Jahre angibt. Legen Sie darüber hinaus ein BHAG (Big Hairy Audacious Goal) fest, das Sie auf Erfolgskurs hält.

5. Konzentrieren Sie sich auf Ihre wichtigsten Stärken

Als Unternehmer können Sie nicht überall dabei sein. Für ein skalierbares Unternehmen ist es unerlässlich, sich auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren und den Rest der Aufgaben auszulagern. Konzentrieren Sie sich darauf, an Ihrem Unternehmen zu arbeiten, anstatt in Ihrem Unternehmen. Skalierbare Unternehmer sind Experten darin, externe Ressourcen zu nutzen. Stellen Sie einen Stab oder ein Team von Freiberuflern zusammen, die das tun, was sie am besten können, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Ihr eigenes Genie wirken zu lassen.

6. Seien Sie geduldig

Rom wurde nicht an einem Tag gebaut. Das Gute kommt zu denen, die warten. Geduld ist eine Tugend.

Ob Klischee oder nicht: Es gibt einen Grund, warum diese kleinen Weisheiten so weit verbreitet sind. In Ihrem kleinen Unternehmen ist Geduld genauso wichtig wie im übrigen Leben. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, um Ihre Systeme und Prozesse zu optimieren. Das ist wichtig, damit Ihr Unternehmen (wenn sich die Gelegenheiten bieten) bereit ist, zu wachsen.

Ein langsames und stetiges Wachstum wird auf lange Sicht Nachhaltigkeit und Skalierbarkeit bringen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.