KMU-Marketing Header
Voiced by Amazon Polly

Ein gezieltes Marketing ist oftmals die beste Methode, um den Umsatz, die Bekanntheit und das Image von Unternehmen oder Marken zu steigern. Doch insbesondere im Mittelstand gibt es noch einen sehr starken Aufholbedarf gegenüber den riesigen Konzernen. Zwar können kleinere Unternehmen nicht mit den Budgets der Großen konkurrieren, doch sie sind in der Regel auch auf kleinere Zielgruppen spezialisiert. Mit dem richtigen KMU-Marketing gelingt es Ihnen deswegen auch, ohne viel Budget alle Ziele zu erreichen und viele Vorteile zu nutzen.

Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, wie sich KMU-Marketing von anderen, größeren Unternehmen unterscheidet und wie Sie alle Vorteile dadurch am besten ausnutzen können.

Warum ist eine KMU-Marketingstrategie sinnvoll?

Selbst im Bereich KMU sind Marketingstrategien heutzutage überlebenswichtig, um klare Ziele erreichen zu können und als erfolgreiches Unternehmen wahrgenommen zu werden. Denn die Welt ist im Laufe der Zeit immer wettbewerbsfähiger geworden, was vor allem die Globalisierung in den letzten Dekaden noch einmal sehr stark vorangetrieben hat.

In der modernen Geschäftswelt kann ein Unternehmen mit dem richtigen Marketing viele Ziele verwirklichen. Zu den wichtigsten KPIs einer Marketingstratege gehören etwa Anstiege beim Umsatz, die Steigerung der Bekanntheit, die Festigung eines Images oder die Erschließung neuer Kunden. Aus diesem Grund ist es unabdingbar, mithilfe von KMU-Marketing alle gesetzten Ziele und KPIs zu erreichen.

Marketingstrategien von KMU vs. Marketingstrategien anderer Unternehmensgrößen: Wo liegen die Unterschiede?

Marketing für kleine Unternehmen unterscheidet sich oftmals erheblich von dem der großen Konzerne. In vielen Fallen (aber nicht immer) ist die Zielgruppe kleiner und spezifischer, zudem sind die Leistungen oftmals lokal beschränkt. Während große Unternehmen ihre Budgets dafür nutzen, möglichst viel Bekanntheit und ein gutes Image im Großteil der Bevölkerung aufzubauen, kann KMU-Marketing weitaus zielgerichteter agieren.

Das ist auch der große Vorteil, den der Mittelstand sich zunutze machen kann. Anstatt zu versuchen, eine riesige und teure Werbekampagne zu starten, kann man sich auf eine exakte Zielgruppe festlegen. Modernes Marketing im Internet erlaubt es heutzutage, präzise zu definieren, wer an welchem Ort angesprochen werden soll. Damit erreichen Sie mit einem Bruchteil der üblichen Kosten genau die richtigen Ansprechpartner.

Worin liegen die Vorteile einer ausgereiften Marketingstrategie?

Strategien im Marketing helfen Ihnen dabei, die gesetzten Ziele zu erreichen und alle Vorteile dadurch zu nutzen. Dazu gehören unter anderem die folgenden wichtigen Aspekte:

  • Setzung von klaren und realistischen Zielen im Marketing
  • Marketing-Ziele im Einklang mit der übergreifenden Unternehmensstrategie
  • Herausstellung von Alleinstellungsmerkmalen und Wettbewerbsvorteilen
  • Identifizierung der besten und effizientesten Kanäle sowie Instrumente
  • Steigerung von Umsatz, Gewinn und Bekanntheit

Welche Arten von Marketingstrategien gibt es?

Auch im KMU-Marketing kann man auf verschiedene Arten von Strategien setzen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. In den vergangenen Jahren gewannen Online-Marketing-Instrumente dabei immer weiter an Bedeutung und bieten heute attraktive Möglichkeiten, gezielt die richtigen Gruppen ansprechen zu können.

  • Direktmarketing: Hierzu gehören heutzutage insbesondere E-Mails oder Newsletter, die das Unternehmen direkt an die Zielgruppe verschickt.
  • Content-Marketing: News- und Blogartikel auf der eigenen Website erreichen viele Besucher, die die Inhalte ganz organisch in einer Suchmaschine entdecken.
  • Social-Media-Marketing: Ob Facebook, Instagram oder LinkedIn – es gibt mittlerweile einen Social-Media-Kanal für jede Zielgruppe und sogar Hilfe von professionellen Influencern.
  • Guerilla-Marketing: In der heutigen reizüberfluteten Welt muss man manchmal mit einer besonderen Aktion auf sich aufmerksam machen – genau das möchte das Guerilla-Marketing erreichen.
  • Messe-Marketing: Eine der klassischsten Arten des Marketings ist das Messe-Marketing, das nach wie vor immer noch ein idealer Kanal für einen direkten Kontakt ist.
  • Lokales Marketing: Unternehmen sprechen dabei eine fokussierte Zielgruppe auf lokaler Ebene an, um die Standortvorteile durch die nahe Lage ausspielen zu können.

Welchen Anteil sollte lokales Marketing ausmachen?

In den vergangenen Jahren gewannen die sogenannten „Near-Me“-Suchen zunehmend an Bedeutung. Heute machen sie mittlerweile fast die Hälfte aller Suchanfragen bei den großen Suchmaschinen aus. Dabei suchen Nutzer gezielt nach Anbietern in Ihrer Nähe, um Waren oder Dienstleistungen einkaufen zu können. Das bezieht sich sowohl auf B2C- als auch auf B2B-Geschäfte. Die Kunden schätzen nämlich in beiden Fällen die lokale Präsenz, die oft der kaufentscheidende Faktor ist.

KMU-Marketing kann besonders durch lokales Marketing profitieren, weil Budgets und Ressourcen sich bestmöglich nutzen lassen. Die präzisen Instrumente des Online-Marketings erlauben es einem Unternehmen, genau die richtige Zielgruppe am richtigen Ort anzusprechen. Dadurch lassen sich alle Vorteile ausspielen, um neue Kunden schnell und effizient im Einzugsgebiet zu erreichen.

Wie hoch der Anteil davon genau sein soll, ist natürlich vom Geschäftsmodell des jeweiligen Unternehmens abhängig. Ein Unternehmen mit starker Ladenpräsenz und wenig Online-Geschäft kann mehr in lokales Marketing investieren. Unternehmen mit digitalen Produkten oder landesweiten Dienstleistungen benötigen hingegen keinen so starken Fokus auf die lokale Umgebung.

KMU lokales Marketing

Mit diesen Tipps zu einer erfolgreichen Marketingstrategie

Es gibt einige wichtige Schritte, um eine ideale Marketingstrategie erstellen zu können. Halten Sie sich dabei an die folgenden Tipps, die Ihnen bei dieser doch etwas komplexeren Aufgabe einige hilfreiche Orientierungspunkte geben.

  • Identität definieren: Hierbei geht es darum, die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens hervorzuheben und sich darauf zu fokussieren. Der Auftritt sollte diese im Einklang kommunizieren – sowohl online als auch offline (Corporate Identity, Logo, Website, Geschäft etc.).
  • Ziele definieren: Offline- und Online-Marketing können sehr effektiv sein, doch es bedarf auch transparenter und realistischer Ziele. Bekanntheit, Image, Reichweite oder Umsatz können hierbei alle als geeignete Ziele dienen – beachten Sie aber, dass diese alle messbar sein müssen.
  • Inhalte erstellen: Für jede Zielgruppe gibt es bestimmte, geeignete Inhalte, die eine möglichst große Wirkung erzielen. In diesem Schritt gilt es, diese für Ihre Zielgruppe zu finden und zu erstellen. Hier kann auch die spätere Wahl des Kanals eine entscheidende Rolle spielen.
  • Kanäle wählen: Heute stehen zahlreiche verschiedene Kanäle bereit, sowohl off- als auch online. Sie alle haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, die es im Interesse des Unternehmens und den Inhalten abzuwägen gilt. Kosten, Reichweite und ROI (Return on Investment) sind dabei die wichtigsten Faktoren.
  • Erfolg überprüfen: Letztlich ist es auch ungemein wichtig, den Erfolg der Marketingstrategie zu messen und zu prüfen. Nur dann lassen sich überhaupt erst Zielerreichung messen sowie wichtige Lerneffekte aus der Strategie ableiten.

Fazit

Eine ausgereifte Marketingstrategie kann heutzutage über den Erfolg eines jeden Unternehmens entscheiden. Sie hilft dabei, Ziele zu setzen, die Bekanntheit zu steigern und Umsätze zu maximieren. Doch nicht alle Unternehmen können oder möchten riesige Marketing-Budgets einsetzen, um diese Ziele zu erreichen.

KMU-Marketing kann eine attraktive Alternative dazu bieten. Es berücksichtigt die Limitationen und Rahmenbedingung, die im Mittelstand oft vorhanden sind, um damit eine möglichst gezielte Ansprache von potenziellen Kunden zu ermöglichen. Dadurch wird ein kostengünstiger Wiedererkennungswert geschaffen, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Im Zusammenspiel mit dem leistungsstarken Zoho One können Sie im Handumdrehen Ihre optimale Marketingstrategie definieren. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen Sie sich zum Thema Marketing und Zoho One umfassend von uns beraten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.