Voiced by Amazon Polly

Viele unserer Kunden Fragen uns: „Ist SEO oder Suchmaschinen Marketing notwendig? Meine Webseite ist doch bereits ganz weit vorne im Google Ranking.“ Unsere Antwort ist leider oft nicht das, was die Kunden hören wollen. Denn die Illusion besteht, Ihr seht Euch weit oben, aber Eure Kunden nicht.

Eine häufig gestellte Frage zu den Google-Suchergebnissen lautet daher:Warum unterscheiden sich die Google-Suchergebnisse selbst dann, wenn exakt die gleichen Suchbegriffe oder -phrasen verwendet werden?“ Selbst bei Verwendung desselben Computers, Telefons oder Tablets?

Viele Nutzer, insbesondere diejenigen, die mit dem mysteriösen und sich ständig ändernden Suchalgorithmus von Google nicht vertraut sind, könnten dies auf einen einfachen Fehler zurückführen. Diese Änderungen sind jedoch eigentlich ganz beabsichtigt. In diesem Artikel erklären wir weshalb die Google-Suchergebnisse variieren, was die Faktoren sind und welche Google-Suchergebnisse derzeit aktuell sind.

Warum variieren die Suchergebnisse von Google?

Google ist bestrebt, relevante Ergebnisse für einzelne Nutzer zu liefern, und diese erwarten, dass die Google-Suchergebnisse von Computer zu Computer unterschiedlich sind. Ein Grund dafür, dass Google-Suchergebnisse für denselben Suchbegriff unterschiedlich ausfallen können, ist der geografische Standort eines Nutzers. Google verfolgt Ihre IP-Adresse, um zu wissen, WO und WAS Sie gerade genau suchen. Wenn Sie beispielsweise nach Restaurants” in einem Stadtteil suchen und es in einem anderen Stadtteil erneut versuchen, schlägt Google möglicherweise verschiedene Restaurants vor. Google hat auch die Möglichkeit, die Suchergebnisse auf der Grundlage Ihres Internetverlaufs zu personalisieren.

Was ist Google-Personalisierung?

Die personalisierte Suche wurde 2005 offiziell für Nutzer mit Google-Konten eingeführt. Im Jahr 2009 führte Google die Funktion für alle Nutzer der Suchmaschine ein, auch für diejenigen, die nicht mit Google-Konten angemeldet sind.

Laut Google bietet ihnen die personalisierte Suche die Möglichkeit, die Suchergebnisse auf der Grundlage des Suchverlaufs eines Nutzers über die letzten 180 Tage anzupassen, der mit einem anonymen Cookie in Ihrem Browser verknüpft ist. Auf diese Weise personalisiert Google die Ergebnisse, wenn Sie nicht über ein Google-Konto angemeldet sind. Wenn Sie angemeldet sind, speichert Google Ihr Google-Webprotokoll und die Suche wird noch präziser personalisiert.

Durch die Verfolgung von Suchergebnissen versucht Google, den nützlichsten und relevantesten Content auf der Grundlage Ihrer Suche bereitzustellen. Wenn Sie beispielsweise eine Suche starten und auf Links von Target klicken, erfährt Google, dass Sie lieber bei Target einkaufen und wird Ihnen möglicherweise mehr Google-Suchergebnisse für Target aufzeigen.

Es ist möglich, Googles personalisierte Suche abzuschalten, aber Google macht es einem nicht leicht, dies zu tun. Nutzer, die bei Google angemeldet sind, besuchen das Dashboard Ihres Kontos und scrollen nach unten zum Webprotokoll. Klicken Sie auf Webprotokoll-Einträge entfernen” und klicken Sie dann auf das Zahnradsymbol oben rechts auf dem Bildschirm. Wählen Sie Einstellungen” und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Ausschalten”.

Obwohl Sie die personalisierte Suche deaktivieren können, kann Google die Suche auf der Grundlage Ihrer geografischen Lage und anderer Faktoren weiterhin personalisieren.

“Google zeigt das, was Google erwartet, was Sie sehen wollen.“

Was also dazu führt, dass sich die Google-Suchergebnisse stetig ändern?

Klingt wie eine einfache Frage, ist es aber nicht. Die kurze Antwort ist, es kommt darauf an. Die umfassendere Antwort erfordert einen Blick auf den spezifischen Suchbegriff, wie die Suche durchgeführt wird, den Ort, an dem die Suche durchgeführt wird, die Art des verwendeten Geräts (Desktop, Tablet, Telefon) und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Google-Suchmaschine.

Verstehen, wie Google-Suchergebnisse variieren

Es gibt viele verschiedene Elemente, die bestimmen, was Google für einen bestimmten Suchbegriff anzeigt. Um zu verstehen, wie die Bemühungen von Google Ihre Suchergebnisse verändern, sehen wir uns zunächst die Standardelemente an, die bei der Ermittlung der Ergebnisse eine Rolle spielen. Dann untersuchen wir die anderen Elemente, die Google in die SERPs einfügen kann.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Art und Weise, wie Google verschiedene Elemente anzeigt, auch je nach verwendetem Gerät variieren kann. Die auf Desktop und Laptop angezeigten Ergebnisse unterscheiden sich von denen auf Handys und Tablets.

Hier sind 9 Faktoren, die eine Rolle bei den Ergebnissen spielen können, die Google für Ihre Suchanfragen liefert und die in den SERPs angezeigt werden.

  • Frühere Suchvorgänge auf einem einzelnen Gerät
  • Zuvor angeklickte Links
  • Standort
  • Google-Konto
  • Verwendetes Gerät
  • Art der Suche und verwendete Filter
  • Bezahlte Anzeigen anwesend
  • Änderungen an einer Website oder ihrem Inhalt
  • Andere Informationselemente

1.  Frühere Google-Suchergebnisse auf einem einzigen Gerät

Erinnern Sie sich an alles, was Sie in der Vergangenheit mit Google gesucht haben? Wahrscheinlich nicht, aber Google tut es, oder zumindest bis zum letzten Punkt, an dem Sie Ihren Browser-Cache und die Cookies gelöscht haben. Wenn Sie regelmäßig nach ähnlichen Suchbegriffen suchen, wird Google sich daran erinnern und Ihnen Ergebnisse auf der Grundlage früherer Suchanfragen anbieten.

Dies kann insbesondere für Unternehmen irreführend sein, die es gewohnt sind, regelmäßig ihren eigenen Firmennamen oder bestimmte Schlüsselwörter zu suchen. Die wiederholte Suche nach einem bestimmten Schlüsselwortphrase kann ein bestimmtes Unternehmen oder eine bestimmte Webseite auf den Ergebnisseiten besonders bevorzugt erscheinen lassen und langsam in den Ergebnissen, die eine bestimmte Suche zurückgibt, nach oben wandern.

Eine Möglichkeit, diese Variante zu überprüfen, besteht darin, einen anderen Browser (Firefox, Safari, Chrome, Edge) zu verwenden und nach dem exakt gleichen Keyword zu suchen. Die Ergebnisse können gleich sein oder sich leicht oder sogar erheblich unterscheiden.

2.  Zuvor angeklickte Google-Links

Wenn Sie Google mit denselben Keywords und Phrasen durchsucht und wiederholt auf bestimmte Links aus den von Google zurückgegebenen Ergebnissen geklickt haben, werden sich Ihre Ergebnisse im Laufe der Zeit ändern. Seiten, die Sie über die Links in den von Google zurückgesendeten Ergebnissen besucht haben, werden immer häufiger in Ihren Google-Suchergebissen angezeigt, wobei sie sich häufig auf der Seite nach oben bewegen und möglicherweise den falschen Eindruck erwecken, dass eine Webseitenseite einen höheren Rang einnimmt, als sie tatsächlich ist.

Wollen Sie es selbst ausprobieren? Googlen Sie einen Satz und wählen Sie dann auf Seite 2 einen Link aus. Wiederholen Sie die Aktion einige Male. Sie werden überrascht sein, wie schnell sich dieser Link auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone in der Rangliste nach oben bewegt. Dies gilt jedoch nur für Ihre Suchanfragen, auf Ihrem Computer oder Smartphone, mit demselben Webbrowser.

3.  Ihr geographischer Standort

Google verlässt sich in hohem Maße auf Ortungsdienste, was bedeutet, dass Ihre Suchergebnisse im Allgemeinen die Standort-Einstellungen des von Ihnen verwendeten Geräts widerspiegeln. Wenn Sie nach Klempner” suchen, ist das erste Google-Suchergebnis wahrscheinlich ein Klempner in Ihrer Nähe. Dies kann für lokale Unternehmen, die nur Kunden in der Nähe suchen, von Vorteil sein, kann aber nationale Unternehmen, die sich um eine größere Sichtbarkeit bemühen, behindern.

Wenn Sie das nächste Mal Urlaub machen oder verreisen, probieren Sie es einfach aus. Machen Sie eine Google-Suche mit den Keywords, die Sie normalerweise verwenden, und sehen Sie, wie stark sich die Ergebnisse von dem unterscheiden, was Sie normalerweise sehen. Je weiter Sie reisen, desto ausgeprägter werden die Unterschiede wahrscheinlich sein.

4.  Verwendung des Google-Kontos

Millionen von Menschen verfügen über Google-Konten, über die sie auf Google Mail, Google Drive, Google Voice und Dutzende anderer verwandter Dienste zugreifen können. Ein Google-Konto kann gleichzeitig auf mehreren Geräten verwendet werden, wodurch ein großes Netz von Nutzerdaten entsteht, die Google sammeln und zur Verfeinerung der Suchparameter für ein bestimmtes Google-Konto verwenden kann.

Wenn Sie in Ihrem Google-Konto eingeloggt sind, während Sie eine Suche bei Google durchführen, wird dieser Datenspeicher von Google verwendet, um Ihre Suche auf der Grundlage früheren Verhaltens zu verfeinern. Wenn Sie selbst experimentieren möchten, suchen Sie nach etwas Gewöhnlichem, das Sie häufig recherchieren, melden Sie sich dann aus Ihrem Konto ab und suchen Sie erneut. In vielen Fällen werden Ihre Google-Suchergebnisse variieren.

5.  Das für die Suche verwendete Gerät

Google ändert seine Algorithmen im Laufe eines Jahres Hunderte von Malen, aber nur wenige sind signifikant genug, um eine Warnung zu rechtfertigen. Google Panda war eine solche Änderung, bei der die Rankings für mobile Endgeräte so geändert wurden, dass sie reaktionsfähige und andere mobile Webdesign-Strategien höher als Websites mit reinen Desktop-Seiten platzieren.

Diese Änderung wirkte sich hauptsächlich darauf aus, wie die Website auf mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones funktioniert. Wenn Sie eine großartige Website ohne eine mobile Alternative oder ein ansprechendes Design haben, variiert Ihr Google-Ranking höchstwahrscheinlich von Gerät zu Gerät und ist auf mobilen Geräten oft nicht zu Ihren Gunsten.

6.  Die Art der Suche, die Sie durchführen

Wie zu erwarten ist, wird das, wonach Sie suchen, einen großen Einfluss darauf haben, welche Ergebnisse Sie am Ende erhalten. Wenn Ihre Keywords Produkte enthalten, die häufig online gekauft werden, können Ihre Ergebnisse mehr Einkaufslinks und Ergebnisse für E-Commerce-Seiten enthalten.

Für Suchende, die nach bestimmten Websites, Ressourcen oder Inhalten suchen, können die Filter, die sich direkt unter dem Suchfeld befinden, nützlich sein. Sie ermöglichen die Filterung nach Shopping, Bildern, Videos, Nachrichten, Karten, Büchern, Flügen und Finanzen.

Ein beliebter Suchfilter ist die Zeiteinstellung unter der Schaltfläche Tools. Damit können Sie nach Vergangene Stunden, Vergangene 24 Stunden, Vergangene Woche/Monat/Jahr filtern. Oder erstellen Sie einen benutzerdefinierten Zeitsuchbereich. Eine gute Möglichkeit, veraltete Inhalte zu vermeiden.

7.   Auf der Seite präsentierte bezahlte Google-Anzeigen

Es ist kein Geheimnis, dass Google Anzeigen auf seinen Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) schaltet. Einige textbasierte Anzeigen befinden sich oben auf der ersten Ergebnisseite, während einige auf der rechten Seite geschaltet werden. Irgendwann befinden sich Anzeigen am Ende der zehn blauen Links.

Produktsuchen bei Google können auch Google Shopping Ads oder Product Listing Ads (PLAs) auslösen, die in den SERPs angezeigt werden. In diesen Anzeigen werden relevante Produkte von bezahlten Anzeigenkunden angezeigt. Shopping- oder Produktlisting-Anzeigen enthalten ein Foto des Produkts, den Namen des Einzelhändlers und den Preis. Einige Inserate können auch eine Sternebewertung oder eine Funktion wie den kostenlosen Versand enthalten.

Long Tail Keywords And How To Find Them : Wordtracker

Long Tail Keywords – Teil der Google-Suchresultate

Diese können das Erscheinungsbild der Ergebnisse, die Sie sehen, dramatisch verändern, insbesondere wenn einer der zuvor genannten Faktoren ebenfalls eine Rolle spielt. Eine Suche nach einem Long Tail Keyword (Siehe Grafik) auf ihrem Tablet kann auf einem Desktop-Computer im Büro oder auf einem Smartphone ganz anders aussehen, da sich die Anzahl und die Position der Anzeigen ändert.

8.  Änderungen an einer Website oder ihrem Inhalt

Websites ändern sich im Laufe der Zeit. Einige Websites ändern sich häufig. Diese Änderungen können sich auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) auswirken und darauf, wie eine bestimmte Seite in den SERPs für einen bestimmten Suchbegriff präsent ist. Mit anderen Worten: Google kann die Ranking-Position für eine Webseite herabsetzen, und sie erscheint nicht mehr in den Suchergebnissen für einen bestimmten Suchbegriff.

Umgekehrt können neue Webseiten auftauchen und für den gegebenen Suchbegriff einen höheren Rang einnehmen und andere Seiten von der ersten Seite (oder den ersten paar Seiten) der Suchmaschinenergebnisse verdrängen. Neuere Inhalte können sich auf ältere und möglicherweise veraltete Inhalte auswirken. Dies gilt insbesondere für Videos, Bilder und Nachrichten.

9.  Andere Informationselemente

Zusätzlich zur Standardauflistung der Google-Suchergebnisse (10 blaue organische Links + Anzeigen + Suchen im Zusammenhang mit…”) hat Google der Suchergebnisseite noch eine Reihe weiterer Elemente hinzugefügt. Die Anzeige oder das Fehlen dieser Elemente variiert je nach Art der Suche und des verwendeten Suchbegriffs.

Zum Beispiel kann die Suche nach einem Produkt (iPhone-Fall) im Vergleich zum Standort (Denver, CO), im Vergleich zu einer Person (Albert Einstein) erheblich verändern, welche Elemente auf der Suchergebnisseite erscheinen. Auch die Reihenfolge und das Aussehen dieser Elemente können variieren und auf einem Computer oder Laptop anders aussehen als auf einem mobilen Gerät (Telefon, Tablet).

Weitere informative SERP-Elemente erklärt

Menschen fragten auch

Dies ist ein sehr häufig hinzugefügtes Element, das 3-4 relevante Fragen enthält, die direkt mit dem Suchbegriff zusammenhängen. Die zugehörigen Fragen sollen den Benutzern helfen, ein Thema weiter zu erforschen. Jede Frage kann mit Hilfe des kleinen Dropdown-Pfeils auf der rechten Seite erweitert werden. Die Fragen werden von Google generiert und sind häufig Folgefragen zur ursprünglichen Suchanfrage.

Die Abbildung unten zeigt ein Feld “People Also Ask”, das bei einer Suche nach Albert Einstein erscheint und zusätzliche Fragen im Zusammenhang mit der Suchanfrage anzeigt.  Das folgende Bild zeigt ein Beispiel für das Feld “People Like Asked”, das erscheint, wenn auf den Dropdown-Link (Pfeilspitze) geklickt wurde.

 

Google-Suchergebnisse

Dropdown Menü

Beispiel mit einem Dropdown-Link (Pfeilspitze) wurde angeklickt.

Google-Suchergebnisse

Dropdown Menü (angeklickt)

Knowledge Panels & Knowledge Graph

Google Suchresultat is nicht Google Suchresultat

Knowledge Panels für die Bereitstellung von Informationen als schnelle Momentaufnahme eines Themas und von Ressourcen zu diesem Thema. Das Knowledge Panels erscheint rechts neben den Suchergebnissen einer SERP. Dieses Element ist eine weitere Form von Rich Content, den Google in die Suchergebnisse einbezieht.

Es zeigt Informationen aus dem Google-Knowledge-Graph an, darunter Daten über Personen, Organisationen, Unternehmen, Orte und Dinge und wie sie miteinander verbunden sind. Diese Informationen stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen wie Unternehmenswebsites, Branchenverzeichnissen, Wikipedia, Google Maps und Google My Business-Einträgen.

Es gibt verschiedene Arten von Knowledge Panels, und der enthaltene Inhalt variiert je nach angezeigter Entität. Beispielsweise unterscheiden sich die Inhaltselemente für das Knowledge Panel eines Unternehmens von einem lokalen Unternehmen oder einer Marke oder einer Person oder einem Film.

Die 3 Bilder unten zeigen das Knowledge Panel, das aus einer Suchanfrage nach Albert Einstein, Barack Obama und Apple.com hervorgeht.

Google-Suchergebnisse

Albert Einstein

Google-Suchergebnisse

Barack Obama

Google-Suchergebnisse

Apple.com

Sitelinks

Dabei handelt es sich um ein Google SERP-Feature, das die Hauptseite (Homepage) einer Website sowie Links zu anderen Top-Inhalten auf der Website anzeigt. Bei Websites, die diese Art von Inhalt anzeigen, enthalten die erweiterten Google-Suchergebnisse mehrere gezielte Links.

Diese Links führen zu den beliebtesten Seiten dieser Website aus der Sicht von Google. Die genaue Anzahl der Sitelinks kann zwischen zwei, vier oder sechs variieren und wird direkt unter dem Link zur Startseite der Website angezeigt.

Laut Google – “Die unten gezeigten Links, einige der Google-Suchergebnisse, Sitelinks genannt, sollen den Nutzern die Navigation auf Ihrer Website erleichtern. Unsere Systeme analysieren die Linkstruktur Ihrer Website, um Verknüpfungen zu finden, die den Nutzern Zeit sparen und es ihnen ermöglichen, schnell die gesuchten Informationen zu finden. ”

Die folgende Abbildung zeigt, was aus einer Suchanfrage für Yoast.com hervorgeht

Google-Suchergebnisse

Yoast Sitelinks

Rich Snippets

Dabei handelt es sich um textbasierte Google-Suchergebnisse mit angezeigten Zusatzinformationen. Die erweiterten Google-Suchergebnisse sind visuell ansprechender und können einen Eintrag in der SERP hervorheben. Die zusätzlichen Informationen können eine erweiterte Textmenge in der Beschreibung, Bilder, Produktbewertungen (Think Stars), die Anzahl der Rezensionen und den Produktpreis umfassen.

Es gibt Dutzende von Rich Snippet-Typen (auch als Rich Results bekannt). Der Inhalt ist spezifisch für die Art der Website, auf die verwiesen wird. Die häufigste Quelle für die in Rich Snippets gefundenen Informationen sind die strukturierten Daten, die innerhalb der HTML-Codierung einer Webseite gefunden werden.

Google bietet hier eine Methode zum Testen einer Webseite, um zu sehen, welche reichhaltigen Suchergebnisse aus den Strukturdaten innerhalb der Seite generiert werden können: Google Rich Results Test – https://search.google.com/test/rich-results

Die Abbildung unten zeigt ein Beispiel für Rich Snippets, das aus einer Suchanfrage für hausgemachtes Eis” und “Produktfotografie-Dienstleistungen” hervorgeht. ”

Google-Suchergebnisse

Rich Snippet Hausgemachtes Eis

Google-Suchergebnisse

Rich Snippet Produktfotografie-Dienstleistungen

Local Packs

Diese SERP-Funktion geht auf eine Suchanfrage nach Produkten oder Dienstleistungen zurück, die von lokalen Unternehmen angeboten werden können. Das lokale Paket besteht aus drei lokalen Unternehmensverzeichnissen, einer kleinen Karte des betreffenden Gebiets mit den Standorten der drei Unternehmen und einem Link Weitere Orte” für zusätzliche Ergebnisse.

Jeder Unternehmenseintrag im Local Pack enthält eine Adresse, Ladenöffnungszeiten, eine Zusammenfassung der Google-Prüfungen, Links zur Website des Unternehmens und eine Anfahrtsbeschreibung. Bei einigen Einträgen kann ein einfaches Miniaturbild an die Stelle der Links zur Website und zur Wegbeschreibung treten. Wenn Sie auf dieses Bild klicken, gelangen Sie zu einem Knowledge Panel für das betreffende Unternehmen mit weiteren Details und Links.

Wenn Sie auf den Link Weitere Orte am unteren Rand des Local Packs klicken, gelangen Sie zum lokalen Finder von Google, wo Sie mehr lokale Unternehmen finden, als im Local Pack angezeigt werden.

Die angezeigten Local Packs stammen von Unternehmen aus dem Google Verzeichnis My Business. Eine Verbesserung Ihres Unternehmenseintrags in Google My Business Directory kann Ihr Ranking im Local Pack verbessern. Diese SERP-Funktion wird nur für Unternehmen mit festen Standorten angezeigt. Die Sichtbarkeit des Local Pack ist für reine Online-Unternehmen nicht verfügbar.

Die Abbildung unten zeigt ein Local Pack, das aus einer Suchanfrage für zwei verschiedene Kaffeesuchen erscheint, die verschiedene Arten von Ergebnissen veranschaulichen.

Google-Suchergebnisse

Kaffee in der Nähe von Leipzig, Deutschland

Google-Suchergbnisse

Kaffee in der Nähe im Inkognito-Modus

Suchen im Zusammenhang mit…

Für die meisten Google-Suchergebnisse wird unten auf der Seite eine Liste zusätzlicher Links mit der Bezeichnung Searches Related to…” angezeigt. Diese führen zu zusätzlichen Google-Suchergbenissen zu verwandten Themen. Bei der Anzeige einer Suchanfrage nach Albert Einstein” enthalten die Google-Suchergebnisse zu Albert Einstein möglicherweise einen Link zu einer neuen Suchanfrage nach Albert Einstein-Zitate”.  Unten finden Sie ein Beispiel.

Google-Suchergebnisse

Albert Einstein Zitate

Carousels

Diese Google-Suchfunktion kann zur Anzeige verschiedener Arten von Inhalten verwendet werden. Ein Karussell ist im Wesentlichen eine horizontale Anzeige von Elementen in quadratischen Blöcken, die sich auf die Google-Suchergebnisse beziehen. Die Blöcke enthalten in der Regel eine Form von Miniaturbildern und können auch Textinformationen enthalten.

Google-Suchkarussels können zur Anzeige von Bildern, Videos, Nachrichtenlinks, Tweets, Anzeigen und beliebten Produkten verwendet werden. Sie können innerhalb der Google-Suchergebnisse erscheinen. Einige Elemente, wie z. B. Rezensionen und Videos, können durch die Aktualität beeinflusst werden, wobei ältere Artikel im Laufe der Zeit ausfallen.

 

Google-Suchergebnisse

Google Karussel zu Schmuck

Popular Products

Google fügte Anfang 2020 ein Popular-Products-Carousel SERPs für kategorie- und produktbezogene Suchanfragen hinzu. Der Abschnitt hebt verschiedene Produkte hervor, einschließlich eines Fotos des Produkts und eines Preises. Einige Angebote können auch eine Sternebewertung enthalten. Und die Anzahl der Bewertungen.

Wenn Sie auf ein Produkt klicken, gelangen Sie zu einer neuen Suche speziell für dieses Produkt. Die neue Suche enthält ein Knowledge Panel mit zusätzlichen Details. Der Abschnitt Beliebte Produkte wurde ursprünglich nur für Mobiltelefone und eine begrenzte Anzahl von Kategorien eingeführt, hat sich aber jetzt auf alle Geräte und eine größere Anzahl von Produktkategorien ausgeweitet.

Die Abbildung unten zeigt ein Popular Products Carousel, das aus einer Suchanfrage nach hausgemachtem kalt gebrühten Kaffee hervorgeht.

Google-Suchergebnisse

Kaffee

Video Packet

Manchmal wird innerhalb der SERPs ein Carousel von Videos angezeigt, abhängig vom verwendeten Suchbegriff und den relevanten verfügbaren Videos. Die Miniaturansichten für die angezeigten Videos werden für drei oder mehr YouTube-Videos angezeigt.  Benutzer können nach rechts scrollen, um weitere verwandte Videos anzuzeigen.    

Diese Videokarusselle unterscheiden sich von dem, was angezeigt würde, wenn die Suche mit Hilfe des Videosuchfilters durchgeführt würde, der sich in der Filterleiste direkt unter dem Suchfeld befindet. Es ist wichtig, den Unterschied zu erkennen.

Das Bild unten zeigt ein Videokarussel, das aus einer Suchanfrage nach hausgemachtem, kalt gebrühtem Kaffee hervorgeht.

Google-Suchergebnisse

Video Karussel

Image Packet

Manchmal wird innerhalb der SERPs ein Carousel von Bildern angezeigt, abhängig vom verwendeten Suchbegriff und den relevanten verfügbaren Bildern. Die Miniaturbilder für die angezeigten Bilder werden für drei oder mehr Magier angezeigt. Benutzer können nach rechts scrollen, um weitere verwandte Videos anzuzeigen.    

Gelegentlich werden mehr als eine Reihe von Bildern angezeigt. Diese Bildkarusselle unterscheiden sich von dem, was angezeigt würde, wenn die Suche mit dem Bildsuchfilter in der Filterleiste direkt unter dem Suchfeld durchgeführt würde. Es ist wichtig, den Unterschied zu erkennen.

Die Bilder unten zeigen Bildkarussel, die aus einer Suchanfrage nach Kaffeemühlen hervorgehen.

Google-Suchergebnisse

Kaffeemühlen Bilderkarussel

News

Google kann auch ein Carousel von drei oder mehr Nachrichten in die Google-Suchergebnisse aufnehmen. Diese Art von Inhalten, die auch als Top Stories bezeichnet werden, können sowohl Links zu relevanten Artikeln oder Videos enthalten. Die Google-Suchergebnisse beziehen sich hauptsächlich auf Personen, Unternehmen oder populäre Themen.

Die Informationen für neue Artikel, die in die SERPs aufgenommen werden, stammen von Google News, der computergenerierten Nachrichtensite von Google, die Schlagzeilen aus Nachrichtenquellen weltweit zusammenfasst. Google News ist auch eine App sowie ein spezieller Filter in Google, der sich in der Filterleiste direkt unter dem Suchfeld befindet.

Das Bild unten zeigt ein Top Stories Nachrichtenkarussel, das aus einer Suchanfrage nach Bill Gates hervorgeht.

Google-Suchergebnisse

News zu Bill Gates

Tweeted

Bei einigen Suchanfragen, die eine beliebte Person, Organisation oder Firma einschließen, zeigt die SERP möglicherweise ein Tweet-Carousel der drei letzten Tweets von einem offiziellen Twitter-Konto an, das mit der Anfrage verbunden ist. Was angezeigt wird, hängt weitgehend davon ab, wie häufig die jeweilige Entität von ihrem eigenen Twitter-Account

Manchmal können Tweets von mehreren Konten im Tweetkarussell angezeigt werden. Die Miniaturansichten werden für drei oder mehr Tweets angezeigt. Benutzer können nach rechts scrollen, um weitere verwandte Tweets anzuzeigen.    

Das Bild unten zeigt ein Bildkarussell, das aus einer Suchanfrage nach Albert Einstein hervorgeht.

Google-Suchergebnisse

Tweet Karussel zu Albert Einstein

Business Keyword Rank Checking:

Google-Suchergebnisse variieren. Es ist nicht so einfach, die Rankings für einen bestimmten Suchbegriff für Ihr Unternehmen zu überprüfen, wie es scheint. Die oben beschriebenen Faktoren beeinflussen die Google-Suchergebnisse, die Google für eine bestimmte Suche liefert. Wie ist es bei so vielen Faktoren möglich zu wissen, welche Webseite oder Page für welches Keyword, ob Long oder Short ranked?

Wenn man bedenkt, dass sich Rankings naturgemäß mehrmals am Tag ändern können, gibt es Möglichkeiten, eine objektivere Sicht darauf zu erhalten, wo eine Website für ein bestimmtes Keyword ranked. Eine Möglichkeit, einen neuen Blick auf die Rankings für eine Keyword-Phrase zu werfen, besteht darin, den Browser-Cache, die Cookies und den Verlauf zu löschen, die Standortdaten auszuschalten und sicherzustellen, dass Sie von jedem Google-Konto abgemeldet sind. Nach all diesen Schritten führen Sie die Google-Suche erneut aus.

Eine andere Möglichkeit, dies zu tun, ist die Verwendung eines völlig anderen Browsers. Stellen Sie sicher, dass Sie sich in diesem neuen Browser (Firefox, Google Chrome (unsere Empfehlung), Microsoft Edge, Apple Safari) nicht in ein Google-Konto einloggen und klicken Sie nicht auf Links, die in den SERPs zurückgegeben werden. Auf diese Weise lässt sich leichter erkennen, wo oder ob eine Website oder Webseite für eine Keyword-Phrase im Ranking steht, während gleichzeitig alle Aktionen vermieden werden, die die Rankings für das Schlüsselwort künstlich aufblähen könnten.

Eine dritte Methode ist die Verwendung des privaten” Suchmodus eines Browsers. Internet Explorer bietet einen In Privat”-Modus und der Chrome-Browser von Google bietet einen Inkognito”-Modus. Diese Modi müssen ausgewählt werden, wenn Sie den Browser starten.

Es gibt auch eine Reihe von SEO-Tools und -Diensten, die regelmäßig aktualisierte Informationen über Suchrankings für bestimmte Keywords liefern. Dazu gehören SEMRush, Moz Pro, Advanced Web Rankings, aHrefs und die Search Console von Google. Kosten und Funktionalität können je nach Service-Anbieter und der Anzahl der Keywords, die Sie erforschen und verfolgen möchten, variieren.

Schlussfolgerungen und Mitbringsel:

Die Google-Suche ist ein leistungsstarkes und nützliches Internet-Tool. Es bietet eine hochentwickelte Methode zum Auffinden, Sammeln und Konsolidieren einer Vielzahl von Daten von überall im Internet. Es bietet zwar eine schnelle Antwort für eine Vielzahl von Datentypen und Zeitrahmen, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass die Google-Suchergebnisse variieren, selbst auf demselben Gerät und unter Verwendung desselben Suchbegriffs.

Die Suchmaschine Google hat sich in den letzten 10+ Jahren dramatisch entwickelt und ist nicht mehr nur eine Sammlung von zehn blauen Links plus bezahlte Google-Anzeigen. Es gibt zahlreiche andere On-Page-Elemente innerhalb der Ergebnisseite der Suchmaschine (SERP).

Einige dieser Elemente werden nützlich sein und die Google-Suchergebnisse verbessern, andere lenken die Suchenden vielleicht nur ab. Und einige Aspekte der Liste hier sind möglicherweise innerhalb und am Tag der Veröffentlichung etwas veraltet.

Wenn Sie im Voraus wissen, dass die Google-Suchergebnisse variieren, können Sie Verwirrung vermeiden. Die Verwendung der Filter, die sich direkt unter dem Suchfeld befinden, kann ebenfalls recht nützlich sein. Insbesondere die Zeiteinstellung unter der Schaltfläche Tools. Damit können Sie nach Vergangene Stunden, Vergangene 24 Stunden, Vergangene Woche/Monat/Jahr filtern. Oder Sie können einen benutzerdefinierten Zeitsuchbereich erstellen.

Wir hoffen mit diesem Artikel etwas Licht in die „Black Box“ Suchmaschine zu bringen. Für Ihren Erfolg im Internet ist es wichtig, dass Sie sich nicht fehlleiten lassen und aus Kundensicht denken.

Damit Sie nachhaltig gut bei Suchmaschinen wie Google indexiert sind, helfen wir Ihnen gerne mit einem persönlichen Plan, basierend auf Ihrer Situation und Bedürfnissen. Kontaktieren Sie uns ungeniert.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *