person writing on white paper
Voiced by Amazon Polly

Die Innovation von Geschäftsmodellen ist der Schlüssel zur Entwicklung eines Wettbewerbsvorteils.

In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie Ihr Geschäftsmodell innovativ gestalten können, und ich werde die häufigsten Fehler und Missverständnisse aufdecken, die die meisten Unternehmen behindern.

Geschäftsmodell-Innovation – Worum geht es?

Bei der Geschäftsmodellinnovation geht es darum, Dinge anders zu machen, die Spielregeln zu ändern.

man wearing gray polo shirt beside dry-erase board

Photo by Kaleidico on Unsplash

Als Erstes sollten wir erklären, was ein Geschäftsmodell ist. Ein Geschäftsmodell ist ein Rahmen dafür, wie Sie Wert schaffen und Wert gewinnen. Bei der Wertschöpfung geht es darum, wie Sie ein Produkt und/oder eine Dienstleistung herstellen, vermarkten und liefern. Werterfassung bedeutet, wie Sie Geld verdienen (Einnahmen und Gewinne).

Business Model Canvas – ein nützliches Instrument für die Innovation Ihres Geschäftsmodells

Obwohl es keine einheitliche Definition von Geschäftsmodellinnovation gibt, gefällt mir die Erklärung von Gisen, der sie als Entscheidungen über Ihr Wertversprechen, Ihr Ertragsmodell und Ihr Betriebsmodell beschreibt.

Geschäftsmodellinnovation vier Abschnitte, die ein Geschäftsmodell verändern können

  • Betriebsmodell: Wertschöpfungskette, Kostenmodell und Organisation.
  • Nutzenversprechen: Kundensegmente, Produkt- oder Dienstleistungsangebot.
  • Marktmodell: Marketing- und Vertriebskapazitäten.
  • Einnahmemodell: Finanzstruktur einschließlich Investitionen, Cashflow und Gewinnspannen.

Ein Fiktives Beispiel:

Beispiel eines Business Model Canvas

Das Business Model Canva wurde von Alexander Osterwalder entwickelt und wird in seinem Buch für Praktiker sehr gut und informativ erklärt. Passend dazu gibt es es die Vorlage passend als Abreiss-Block.

 

Was ist Geschäftsmodellinnovation?

Bei der Geschäftsmodellinnovation geht es darum, die Art und Weise, wie Sie Ihr Unternehmen umgestalten, um im Wettbewerb besser bestehen zu können, neu zu erfinden. Im Mittelpunkt der Geschäftsmodellinnovation steht die Notwendigkeit, neue Produkte, Dienstleistungen oder Organisationsmodelle zu schaffen, die Ihr Wertversprechen verbessern.

Was ist die Gestaltung von Geschäftsmodellen?

Bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen geht es um die Schaffung wettbewerbsfähiger Geschäftsmodelle, die einem Unternehmen einen strategischen Vorteil verschaffen. Ein innovatives Geschäftsmodell hat das Potenzial, einen Markt zu verändern, einen vertretbaren Graben zu schaffen und über dem Markt liegende Gewinne zu erzielen.

black pencil on white printerpaper

Geschäftsmodell-Innovation – Worum geht es? Photo by Mark Fletcher-Brown on Unsplash

Geschäftsmodell-Innovation

Die Geschäftsmodellinnovation unterscheidet sich von anderen Formen der Innovation durch die Tatsache, dass sie sich über mehrere Ebenen eines Unternehmens erstreckt. Menschen, Prozesse und die gesamte Konstruktion und Bereitstellung des Wertversprechens. Hier kommt auch die Digitalisierung ins Spiel. Selbstredend sollten Prozesse mittel-/langfristig digital abgebildet werden können. Für Markttests und den Start können diese als MVP (Minimal Viable Product) durchaus manuell erfolgen, aber sind erste Erfahrungen gemacht und man weiss wie es sein sollte – dann ist es Zeit dies zu digitalisieren. Dadurch gewinnt man Ressourcen um sich anderen, neuen Bereichen im Unternehmen anzunehmen.

Geschäftsmodellinnovation für bestehende Unternehmen (Incumbents)

Unternehmen, die in ihren derzeitigen Routinen, Prozessen, ihrer Kultur und ihren Praktiken verhaftet sind, müssen ihre Organisation neu ausrichten, um Veränderungen zu erreichen.

Stellen Sie sich einen großen Tanker auf See vor, der versucht, den Kurs zu ändern. Selbst nachdem der Kapitän den Befehl dazu gegeben hat, dauert es lange, bis der Kurs geändert wird. Der Tanker ist groß und hat ein erhebliches Momentum, das ihn daran hindert, schnell zu wenden.

Ein bestehendes Unternehmen muss sich jedoch ändern und sein Wertangebot natürlich erneuern, um das Unternehmen an die Veränderungen des Marktes anzupassen.

Ein bestehendes Unternehmen muss die zugrundeliegenden Wertschöpfungs- und Erfassungsstrukturen neu konfigurieren und neue Ressourcen und Fähigkeiten anpassen, erneuern, erwerben oder entwickeln.

Geschäftsmodell Innovation Startups

Geschäftsmodellinnovation für Start-ups beginnt mit einem sauberen Blatt – minimale Ressourcen und die Fähigkeit, sich schnell anzupassen und auf das Feedback von Kunden zu reagieren.

Start-ups sind wie wendige Rennyachten. Eine kleine Mannschaft, die schnell Entscheidungen treffen, sich anpassen und größere Tanker ausmanövrieren kann.

Disruptive Startups schaffen neue Märkte, nicht nur neue Produkte oder Dienstleistungen. Oft ist hier auch von Blauen Oceanen die Rede, im Gegensatz zu den Roten Oceanen wo sich schon alle anderen tummeln.

Der ultimative Leitfaden für Geschäftsmodellinnovationen

Bevor ich Ihnen zeige, wie Sie Ihr Geschäftsmodell erneuern können, möchte ich einige Missverständnisse ausräumen:

  1. Einnahmen vs. Gewinne: Einnahmen werden durch den Verkauf eines Produkts erzielt. Der Gewinn ist der Nettobetrag, der verdient wird, nachdem die Kosten für Verkauf und Marketing sowie die Betriebskosten (z. B. Gehälter, Büros, Heizung, Betrieb usw.) bezahlt wurden.
  2. Ressourcen vs. Vermögenswerte: Eine Ressource ist etwas, das man verwendet, um ein Ziel zu erreichen, während ein Vermögenswert etwas von Wert ist – ein Vermögenswert ist ein buchhalterischer Begriff für etwas von Wert, z. B. Land.
  3. Wertschöpfung vs. Werterfassung: Bei der Wertschöpfung geht es darum, wie Sie etwas produzieren, das die Kunden kaufen wollen. Bei der Wertschöpfung geht es um die Preisgestaltung, die Art der Abrechnung und die Art und Weise, wie Sie dann Geld verdienen – den Gewinn, den Sie erzielen, wenn die Kunden kaufen.
  4. Vertriebskanäle vs. Kommunikationskanäle: Vertriebskanäle können sich von Kommunikationskanälen unterscheiden, beide sind gleich wichtig. Vertriebskanäle sind die Kanäle, über die Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung an den Punkt bringen, an dem die Kunden es kaufen können, z. B. in einem Regal im Einzelhandel oder in einem Webshop. Über die Kommunikationskanäle erreichen Sie Ihre Kunden, um sie über Ihr Produkt zu informieren und sie zum Kauf zu bewegen.
  5. Zahlen statt Bauchgefühl. Erfahrungen sind gut und wichtig, aber es Bedarf auch des Fakten Check. Zahlen aus den Vertriebs- und Kommunikationskanälen sind wichtige Indikatoren. So können Sie diese aufbereiten und idealerweise anschliessend im CRM auch nutzen.

Treiber

Eine der wichtigsten Triebkräfte für die Innovation von Geschäftsmodellen ist die digitale Technologie, die ihrerseits digitale Geschäftsmodelle und neue Wege der Wertschöpfung (oder der gemeinsamen Wertschöpfung) vorantreibt.

In diesem Leitfaden gehe ich auf einige der Möglichkeiten ein, wie Sie die digitale Welt nutzen können, um leistungsstarke neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Ein Leitfaden für Geschäftsmodellinnovationen

  1. Warum Geschäftsmodellinnovation?
  2. Warum manche Geschäftsmodelle einen Wettbewerbsvorteil schaffen
  3. Entwickeln Sie eine Strategie
  4. Nutzen Sie die Leistungsfähigkeit von Geschäftsmodellmustern
  5. Abbildung Ihres bestehenden Geschäftsmodells
  6. Identifizierung der Geschäftsmodelle der Wettbewerber
  7. Verwenden Sie einen Lean-Startup-Ansatz
  8. Mit Analogie und Rekombination anders denken
  9. Beispiele für Geschäftsmodellinnovationen

1.) Warum die Notwendigkeit einer Geschäftsmodellinnovation?

business model innovation performance

Bild aus dem BCG-Bericht über die Innovationsleistung von Geschäftsmodellen

Wiederholte Studien haben gezeigt, dass die Innovation von Geschäftsmodellen eine höhere Leistung erbringt als die bloße Schaffung neuer Produkte oder Dienstleistungen.

  • Die Produktlebenszyklen und Designzyklen werden immer kürzer.
  • Die Konkurrenz kommt von unerwarteter Seite.
  • Störungen durch Geschäftsmodelle, die bessere Kundenerlebnisse und nicht nur einfache Produkte bieten.
  • Neue und aufkommende Technologien, die Branchen- und Marktnormen durchbrechen – große Effizienzgewinne, neue Datenmodelle und verbesserte Kundenerfahrungen.
  • Neue Konkurrenten treten in die Märkte ein, oft aus überraschenden Quellen, z. B. aus Schwellenländern.

Digitale und soziale Trends, die die Notwendigkeit von Geschäftsmodellinnovationen vorantreiben

Veränderung ist das neue Normal. Disruptive Technologien, Globalisierung und eine sich ständig verändernde Konkurrenz machen es schwieriger, wettbewerbsfähig zu bleiben und Gewinne zu erzielen.

Die Innovation von Geschäftsmodellen hängt eng damit zusammen, wie man ein Unternehmen gestaltet. Obwohl dies offensichtlich klingt, behandeln viele Unternehmer, CEOs und andere Führungskräfte dies so, als ginge es um die Gestaltung von Produkten oder Dienstleistungen, obwohl es in Wirklichkeit einen organisatorischen Gestaltungsansatz erfordert.

Innovation des Geschäftsmodell ist echte Unternehmensführung! Geschäftsleitung und Verwaltungsrat sollten es immer auf dem Radar haben.

Für große Unternehmen ist die Umgestaltung von Geschäftsmodellen ein komplexer Veränderungsprozess, der erhebliche Investitionen in Planung und Ressourcen erfordert. Die Geschäftslogik ist auf die Optimierung des bestehenden Geschäftsmodells ausgerichtet – nicht auf die Anpassung an neue Umgebungen. Die Überwindung der Arbeitsweise, der emotionalen Bindung an bestehende Prozesse und interne Beziehungen ist das, was viele Unternehmen aufhält – aber das muss nicht so sein.

Für kleine innovative Start-ups bedeutet dies, dass sie schnell testen, iterieren und größere Unternehmen ausmanövrieren können, die im Vergleich dazu träge sind. Startups werden zu Disruptoren und lassen größeren Unternehmen die Wahl, entweder das neue Geschäftsmodell zu kopieren oder den Disruptor zu kaufen.

Fail Fast, Learn Faster

Aber ein gutes Geschäftskonzept und ein innovatives Geschäftsmodell reichen nicht aus. Man muss in der Lage sein, Veränderungen zu erkennen, sich anzupassen und agil zu sein, indem man über anpassungsfähige und dynamische Ressourcen verfügt.

2.) Warum manche Geschäftsmodelle einen Wettbewerbsvorteil schaffen

Alle guten Strategien konzentrieren sich darauf, wie Sie einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil schaffen. Mit anderen Worten: Es ist für andere schwer, ihn zu kopieren oder zu imitieren.

Das Ergebnis ist, dass Sie über einen längeren Zeitraum hinweg mehr Gewinne erzielen. Diese einfache Erklärung erweckt jedoch den Eindruck, dass man eine Strategie festlegen und sie vergessen kann. Dass sich das Geschäftsumfeld nicht viel ändert und Sie Ihre Strategie oder Ihr Geschäftsmodell nicht anpassen müssen.

Das Problem ist, dass das Tempo des Wandels, das Geschäftsumfeld, rasend schnell ist. Die Unternehmen arbeiten heute mit einem höheren Maß an Unsicherheit als je zuvor. Wenn man sich also auf die falschen Dinge konzentriert, führt das zu kurzfristigen Gewinnen, aber zu langfristigen Problemen.

Wie Sie sich einen nachhaltigen Vorteil verschaffen

Warren Buffet ist Vorsitzender und CEO von Berkshire Hathaway und einer der erfolgreichsten (bekanntesten) Unternehmer der Welt. Er befürwortet Investitionen in Unternehmen, die einen vertretbaren Burggraben schaffen. Ein Burg- oder Wassergraben ist eine Metapher für einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil.

Geschäftsmodelle sind schwieriger zu reproduzieren als Produkte oder Dienstleistungen, da sie eine komplexe Konfiguration der Art und Weise beinhalten, wie man Dinge tut – Menschen, Arbeitsabläufe, Kultur, Technologien… Um Ihre Überlegungen zu unterstützen, finden Sie hier einige Möglichkeiten, die Sie berücksichtigen sollten.

Die 5 Burggraben-Quellen sind:

  1. Kostenvorteil
  2. Wiederkehrende Einnahmen
  3. Immaterielle Vermögenswerte (Marken, Patente, Lizenzen)
  4. Wechselkosten
  5. Netzwerk-Effekt
  6. Effiziente Skalierung

1. Kostenvorteil: Ändern Sie Ihre Kostenstruktur – Betriebsmodell, Marktmodell…

Es ist nicht einfach, ein Produkt anders und zu niedrigeren Kosten zu produzieren. Da jedoch so viele neue Materialien und Technologien verfügbar sind, gibt es viele Möglichkeiten, Produkte neu zu erfinden und die Kosten zu senken.

Die neuen Technologien treffen auch einen der Trends, die ich zuvor hervorgehoben habe: Personalisierung und Unmittelbarkeit. Der 3D-Druck, auch bekannt als additive Fertigung, bietet unglaubliche Möglichkeiten, den CO2-Fußabdruck zu verringern und die Nachfrage vor Ort zu decken. Auch wenn wir noch nicht so weit sind, ist dies ein guter Zeitpunkt, um darüber nachzudenken, wie diese Technologien die Kostenstrukturen verändern können.

Betriebsmodelle können durch Automatisierung verändert werden. Es wird sogar vorhergesagt, dass KI die Industrie umgestalten wird. McKinsey prognostiziert, dass KI-basierte vorausschauende Wartung das Potenzial hat, den Herstellern einen Wert von 5 bis 7 Milliarden Dollar zu bringen.

Beispiele: Tesla geht direkt auf den Markt – Disintermediationseffekt – Reduzierung der Marktkosten. In ähnlicher Weise ist dies der Ansatz von Casper, das Betten direkt an die Verbraucher verkauft.

Maßnahmen zur Innovation von Geschäftsmodellen: Untersuchen Sie, wie Sie die Kostenstrukturen auf einem Markt verändern können.

2. Wiederkehrende Einnahmen

Wachstum bei den Abonnementdiensten

Die Erzielung wiederkehrender Einnahmen ist für jedes Unternehmen unerlässlich. Wiederkehrende Einnahmen von bestehenden Kunden bieten Ihnen eine Basis, von der aus Sie wachsen können. Wenn Sie ständig neue Kunden finden müssen und ein transaktionsbasiertes Unternehmen sind, wird das Wachstum kostspielig und schwierig.

Beispiele: Disruptoren wie Google, Apple und Netflix haben alle erhebliche wiederkehrende Umsatzmodelle. Die meisten dieser plattformbasierten Unternehmen basieren auf Abonnements. Das Google-Geschäftsmodell nutzt Abonnementdienste für sein Cloud-Angebot, Google Play und viele andere Dienste. Apple nutzt ebenfalls Abonnements für Apple-Filme und Netflix für seine Dienste.

Maßnahmen zur Geschäftsmodellinnovation: Überprüfen Sie Ihr Umsatzmodell – können Sie Datenquellen nutzen, um neue Dienste zu schaffen? Können Sie zu einem Abonnementdienst übergehen?

3. Immaterielle Vermögenswerte

Marken sind ein wirksames Mittel, um Folgegeschäfte zu sichern und die Vorherrschaft auf einem Markt zu erlangen. Sorgfältig gestaltete Marken, die ein starkes Kundenerlebnis schaffen, sind in der heutigen Wirtschaft ein Erfolgsfaktor. Marken werden zum bevorzugten Produkt oder zur bevorzugten Dienstleistung. Um eine Marke zu kultivieren, muss man jedoch seine Kunden kennen, Daten und Erkenntnisse nutzen, um die Gründe für ihre Käufe herauszufinden und herauszufinden, wie Sie ihre Probleme lösen.

Patente sind ein weiterer Graben, der genutzt werden kann. Viele der führenden Technologieunternehmen wie z. B. IBM melden jedes Jahr Hunderte von Patenten an. Auch wenn Sie kein internationales Unternehmen sind, können Sie Lizenzen nutzen, um eine Einnahmequelle zu schaffen und Ihr Unternehmen zu schützen.

4. Wechselkosten

Wechselkosten sind die Schmerzen, die ein Kunde oder Klient erfährt, wenn er zu einer anderen Marke oder einem anderen Anbieter wechselt. Diese Schmerzen sind oft kostspielig in Form von Zeit, Ärger, Geld oder Risiko und schrecken die Menschen daher von einem Wechsel ab.

Früher war der Wechsel des Stromanbieters mühsam, aber dank neuer Vermittlungsunternehmen ist das nicht mehr der Fall. Der Wechsel der Bank war früher schwierig, und auch wenn er heute einfacher ist, halten die damit verbundenen Probleme immer noch viele vom Wechsel ab. Die Wechselkosten können sein

Beispiele: Apple-Nutzer müssten bei einem Wechsel ein neues Betriebssystem erlernen und in vielen Fällen neue Softwareprodukte (App’s) verwenden. Diese Umstellungskosten halten viele von einem Wechsel ab. Diese Schmerzen können jedoch durch einen niedrigeren Preis ausgeglichen werden, und in einigen Fällen hat Apple dadurch Marktanteile verloren.

Maßnahmen zur Innovation von Geschäftsmodellen:

  1. Senken Sie die Kosten, die Ihr Kunde zahlen muss, um zu Ihrem Produkt zu wechseln.
  2. Erhöhen Sie die Kosten, die Ihre Kunden zahlen müssen, um zur Konkurrenz zu wechseln.

Wechselkosten bedeuten nicht, dass Sie es Ihren Kunden schwer machen, Ihre Dienste zu wechseln, z. B. indem Sie keine Datenmigrationsdienste anbieten. Das Konzept ist das Gegenteil davon und beinhaltet, dass Sie den von Ihnen angebotenen Wert so stark machen, dass die Kunden denselben Wert nicht ohne weiteres woanders bekommen können. Wenn Sie beispielsweise eine hervorragende Finanzbuchhaltungssoftware anbieten und die Umstellungskosten senken wollen, würden Sie es neuen Kunden leicht machen, sich einzuarbeiten, und kostenlose Schulungen und Kurse anbieten. Wenn Ihre Software einfach zu bedienen ist, wird dies natürlich zu einem starken Wettbewerbsfaktor. Dies hat übrigens Zoho erkannt, Sie investieren mehr ins Produkt und weniger in den Brand.

5. Netzwerkeffekte

Von einem Netzwerkeffekt spricht man, wenn der Wert eines Produkts oder einer Dienstleistung steigt, wenn mehr Kunden dieses Produkt oder diese Dienstleistung nutzen. Sie können mehr über Netzwerkeffekte und ihre Anwendung auf Plattformen lesen.

Oft ist es einfach zu verstehen, wie Netzwerkeffekte funktionieren. Nehmen Sie zum Beispiel Facebook und andere Social-Media-Plattformen. Je mehr Menschen diese Plattformen nutzen, desto attraktiver werden sie für die Nutzer und für indirekte Nutzer wie Werbekunden.

Beispiel: Tencent ist ein marktbeherrschendes Unternehmen in China mit einer ganzen Reihe von starken Marken wie QQ Music, Kugou und Kuwo. Was Tencent so mächtig macht, ist die Tatsache, dass es so viele verschiedene Plattformunternehmen besitzt.

Maßnahmen zur Geschäftsmodellinnovation: Was können Sie durch Netzwerkeffekte skalieren? Gibt es Online-Gemeinschaften, die Sie aufbauen können und die das Geschäft verbessern würden? Können Sie ein Ökosystem von sich ergänzenden Produkten oder Dienstleistungen schaffen?

assorted-color yard threads

Photo by Omar Flores on Unsplash

5. Skalierung

Ich habe in anderen Beiträgen schon oft über Skalierung und die Vorteile gesprochen, die sich aus der Skalierung eines Unternehmens ergeben. Im Wesentlichen senken Sie Ihre Fixkosten im Verhältnis zu Ihren Einnahmen und können so entweder einen niedrigeren Preis auf dem Markt anbieten oder mehr Gewinn erzielen – das ultimative Ziel ist es, beides zu erreichen.

3. Entwickeln Sie Ihre Strategie

Ein Geschäftsmodell ist kein Ersatz für eine Strategie. Sie müssen die breiteren Trends im Geschäftsumfeld eines bestimmten Marktes verstehen. Wenn Sie einen Trend oder ein Problem ignorieren und die Wettbewerbslandschaft nicht vollständig verstehen, bedeutet dies, dass Sie Ihre Idee und strategische Hypothese in einer Blase entwickeln.

Die PESTEL-Analyse und die fünf Kräfte von Porter sind nach wie vor nützliche Instrumente, um die grundlegenden Faktoren eines Marktes zu verstehen.

Einige Startups sagen mir, dass es nichts Vergleichbares zu ihrer Produktidee gibt, aber bei näherer Betrachtung und ein paar Klicks auf Google findet man in der Regel das, was die Leute bereits nutzen oder möglicherweise andere Startups, die eine ähnliche Lösung beschäftigen und entwickeln.

Investoren erwarten von Ihnen, dass Sie zumindest wissen, wer Ihre potenziellen Konkurrenten sind oder wer Ihr Modell leicht nachahmen könnte, z. B. ein Unternehmen, das über große Ressourcen verfügt und dies tun könnte, um seine Position zu verteidigen.

4. Nutzung von Geschäftsmodellmustern

Geschäftsmodellmuster sind ein nützlicher Weg, um zu verstehen, wie Sie Geschäftsmodelle auf der Grundlage bewährter Muster, die von anderen Unternehmen verwendet werden, nutzen können.

Ein wichtiger Punkt dabei ist, dass sich einige Muster gegenseitig ergänzen. So ergänzen sich beispielsweise ein zweiseitiger Markt und ein Abonnementmodell gegenseitig.

Sie können Muster nutzen, um Trends in Ihrem bestehenden Markt zu erkennen und Ideen für neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

5. Wie man ein bestehendes Geschäftsmodell abbildet

Bei der Geschäftsmodellinnovation geht es darum, anders zu sein, etwas Neues zu schaffen. Wenn Sie ein bestehendes Unternehmen sind, müssen Sie zunächst Ihr aktuelles Geschäftsmodell verstehen und abbilden.

Laden Sie einfach einige Geschäftsmodellvorlagen herunter und verwenden Sie diese, um zu überlegen, wie Ihr Unternehmen funktioniert und Werte schafft.

6. Identifizierung wettbewerbsfähiger Geschäftsmodelle

In dieser Phase wird die Grundlage für Ihre Kreativität gelegt. Es ist die Vorarbeit, die Sie leisten müssen, damit Sie Ihre kreativen Ideen entfesseln und etwas Neues erfinden können.

In jeder Branche bildet sich im Laufe der Zeit ein dominantes Geschäftsmodell heraus.

In der Regel liegt das daran, dass es funktioniert, Gewinne bringt und die Bedürfnisse der Kunden befriedigt.

Das soll nicht heißen, dass es nicht geändert werden kann, aber man muss sich über die Kosten im Klaren sein, die mit der Störung von Märkten und der Gewinnung von Kunden verbunden sind.

Wenn Sie die wichtigsten Geschäftsmodelle in einem Markt verstehen, können Sie kreativ über das Wertversprechen, das Betriebsmodell und das Ertragsmodell nachdenken. Auf den kreativen Teil werde ich gleich noch näher eingehen.

7. Der Startup-Ansatz – Das schlanke Geschäftsmodell

8. Kreatives Denken durch Analogie und Rekombination

Viele erfolgreiche Unternehmen, die wir als Disruptoren bezeichnen, haben sich der Analogie bedient. Sie adaptierten Geschäftsmodelle aus anderen Branchen und übertrugen sie auf ihre eigene.

Der Gründer von Graze hat dieses Geschäftsmodell auf sein früheres Unternehmen LoveFilm aufgebaut.

In ähnlicher Weise hat Nespresso das Rasierklingenmodell von Gillette übernommen.

Der Wert des analogen Denkens bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen liegt darin, dass sie helfen, komplexe Probleme zu bewältigen und Ideen zu vereinfachen.

Rekombination als Motor der digitalen Innovation

Geschäftsmodell Innovation Rekombination

Neue und aufkommende Technologien bieten unendlich viele Möglichkeiten, neue Geschäftsmodelle zu schaffen. Diese disruptiven Technologien ermöglichen es Ihnen, das Betriebsmodell, das Marktmodell und das Ertragsmodell neu zu erfinden und umzugestalten.

Im obigen Beispiel habe ich einige grundlegende Wertelemente zusammengestellt, die Sie in Betracht ziehen könnten, aber es gibt noch viele weitere. Denken Sie daran, dass das Nutzenversprechen letztlich auf den Kunden ausgerichtet sein muss und er verstehen muss, warum er kaufen sollte – das ist oft nicht die Technologie, sondern was sie für ihn tut.

Zusammenfassung der Geschäftsmodell-Innovation

Ich habe nicht über Plattformen oder spezifische Technologien gesprochen, sondern über Ressourcen, die Ihnen helfen können, neue Modelle für die Arbeitsorganisation zu definieren und Produkte und Dienstleistungen zu schaffen, die einen neuen Wert auf einem Markt bieten. Ressourcen sind in diesem Fall schlaue Köpfe aus Ihrem Team und von extern, sowie die technolgische Infrastruktur.

Versuchen Sie, Ihr Geschäftsmodell neu zu erfinden und zu überdenken. Die größte Herausforderung besteht heute nicht nur im reinen Gewinnmodell, sondern im gemeinsamen Konzept der Wertschöpfung, d. h. Sie bieten einen Mehrwert, indem Sie die weitergehenden Auswirkungen Ihrer Geschäftsidee auf die Gesellschaft, den Planeten und die Menschen, die Sie beschäftigen, berücksichtigen.

Benötigen Sie unterstützung? Wir helfen gerne mit unserer Fachkompetenz im Bereich Digitalisierung und Geschäftsmodell-Innovation. Auch können wir Ihnen zwei, drei Tipps geben, wie Sie von aussen Ihr Unternehmen überprüfen können durch einen disruptiven Greenfield Ansatz. Kontktieren Sie uns ungeniert.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *